Bremer Kapuzinertörtchen mit roter Grütze

1 Tag leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Teigrohlinge
Eier 4 Stück
Zucker 250 Gramm
Salz 5 Gramm
Zitronensaft 1 Teelöffel
Mehl 180 Gramm
Speisestärke 100 Gramm
Backpulver 8 Gramm
Butter flüssig 200 Gramm
Obstler 100 Milliliter
Kuvertüre dunkel 100 Gramm
Creme
Vanillepudding 1 Päckchen
Milch 500 Milliliter
Zucker 3 Esslöffel
Magerquark 500 Gramm
Baiser 200 Gramm
Rote Grütze
Brombeere 300 Gramm
Himbeere 300 Gramm
Zucker 50 Gramm
Sago 50 Gramm
Kirschsaft 100 Milliliter

Zubereitung

Am Vortag

1.Eier, Zucker, Salz und Zitronensaft in einer Metallschüssel mit einen Mixer auf höchster Geschwindigkeit auf dem Herd (niedrige Stufe) warm aufschlagen. Die Masse dann vom Herd nehmen und so lange weiter aufschlagen, bis diese lauwarm geworden ist. Das Mehl mit den Weizenpuder und dem Backpulver sieben und unter die Eiermasse heben. Danach langsam das flüssige Fett einlaufen lassen. Die Kapuzinermasse in große Muffinförmchen geben. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C ca. 30 Minuten backen. Nach dem Auskühlen die Rohlinge zu kleinen, gleichmäßigen Türmchen zurechtschneiden, sodass keine Krumme mehr vorhanden ist. Nun mit der Hälfte des Schlehengeistes (Obstler) eine Seite tränken, Boden mit Kuvertüre bestreichen, aushärten lassen, umdrehen, von der anderen Seite tränken, in Frischhaltefolie einschlagen.

Creme

2.Vanillepuddingpulver, Milch und Zucker nachmittags nach Anweisung zum Pudding kochen, dann auskühlen lassen. Kurz vorm Servieren mit Magerquark zu einer streichfesten Creme verrühren und 200 Gramm Baiser, fein gehackt mit etwas Kakaopulver unterrühren.

Rote Grütze - einige Stunden vorher zubereiten

3.Beeren und Zucker 5 Minuten köcheln lassen, in ein Sieb geben, den Saft auffangen. Saft mit Kirschsaft zu 250 ml auffüllen, mit dem Sago eine ½ Stunde köcheln lassen, Beeren nochmals für 5 Min. zufügen, gut auskühlen lassen.

Anrichten

4.Vor dem Servieren die Rohlinge mit der Vanillequarkcreme bestreichen, mit einem großen, breitem Messer der Baiser komplett um die Törtchen legen, Oberseite leicht mit Kakao bestäuben. Nun die Törtchen vorsichtig auf Dessertteller setzen, die Rote Grütze herum verteilen und servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Bremer Kapuzinertörtchen mit roter Grütze“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bremer Kapuzinertörtchen mit roter Grütze“