Johannisbeere- Gelee

4 Std leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Aus dem Garten
Johannisbeeren rot 3 kg
Entsäften .
Dampfentsäfter 1 Stk.
Wasser 3 Liter
Gelee kochen .
Gelierzucker 2:1 Päckchen

Zubereitung

Johannisbeeren :

1.die Johannisbeeren frisch aus meinem Garten , werden zuerst mal von etweiigen Blättern befreit, gewaschen. Ich habe meist einen etwa 5 Liter Eimer voll.

Entsäfter :

2.Zuerst mal unten Wasser einfüllen bis zur maximalen Möglichkeit. Mitte aufsetzen (da läuft der Saft hinein) . Dann den oberen Teil aufsetzen und die gut gewaschenen und abgetropften Johannisbeeren einfüllen. Gummi vorne aufsetzen und einen großen Topf unter stellen wo der Saft rein laufen kann.

Kochen:

3.Immer auf ganz hoher Stufe, so geht es am Besten, es muss nun darauf geachtet werden, dass 1. unten immer Wasser drin ist. 2. Dass der Saft nicht überlaufen kann. Am Besten dabei bleiben.

Saft auskühlen :

4.Der Saft muss nun auskühlen, das kann schon mal 2 Std. dauern. Einfacher ist es oft am nächsten Tag weiter zu machen.

Saft abmessen :

5.1 Liter Saft abmessen da Johannisbeeren mit ihrer Säure wunderbar gelieren. in einen hohen Topf gießen ( wichtig Saft steigt beim Kochen ) 500 g Gelierzucker zugeben und 3 Min. wallend kochen lassen, immer rühren.

Einfüllen:

6.je Liter brauchen wir 4 Gläser frisch und sauber ausgespült. Saft eingießen oder schöpfen, Deckel zu schrauben und gut verschlossen auf den Kopf stellen. Nach 5-10 Min. kann gedreht werden.

Haltbarkeit :

7.2 Jahr ist das Gelee haltbar. Es sollte dunkel und kühl stehen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Johannisbeere- Gelee“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Johannisbeere- Gelee“