Hähnchen in Aspik

2 Std 30 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Wasser 450 ml
Branntweinessig 40 ml
Salz 2 TL
Gelatine 6 Blatt
Hähnchenbrustfilets 2 Stück
Salz 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle 1 Prise
Paprikapulver scharf 1 Prise
Butter 1 EL
Tomaten 2 Stück
Eier hartgekocht 2 Stück
Essiggurken 2 Stück

Zubereitung

Aspik

1.Gelatine einweichen, Wasser in einem Topf leicht erwärmen und die Gelatine einrühren. Würzen mit 2 TL Salz und 40ml Essig ( wer es etwas saurer mag nimmt mehr Essig ). Auskühlen lassen.

Hähnchen

2.Hähnchenbrüste würzen mit Salz, Pfeffer und Paprika und in Butter von allen Seiten langsam braten.

Schnippelarbeiten zwischendurch

3.In 3 Teller einen kleinen Spiegel des Gelatine-Essig-Wassers einfüllen und in den Kühlschrank stellen, bis der Spiegel hart ist. Inzwischen die Eier pellen und in Viertel schneiden, die Tomaten in Scheiben schneiden und die Gurken in Streifen schneiden. Die Hähnchenbrüste aus der Pfanne nehmen und in Alu wickeln und etwas ruhen lassen.

Endspurt

4.Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden und alle Zutaten in den Tellern anrichten. Wieder flüssiges Aspik nachfüllen ( nicht zuviel, sonst schwimmen die Sachen davon ) und in den Kühlschrank stellen bis es hart ist. Dann den Rest des Aspiks nachfüllen, bis alle Zutaten bedeckt sind. Dazu schmecken Bratkartoffeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchen in Aspik“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchen in Aspik“