Schweine-Koteletts ...

30 Min leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Koteletts vom Schweinenacken 4
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas
Senf scharf 2 Teelöffel
Mehl zum Mehlieren etwas
Ei aufgekleppert 1
Semmelbrösel etwas
Butaris zum Braten etwas

Zubereitung

1.Die Koteletts kalt abspülen, wieder trockentupfen und auf einer Seite mit Pfeffer und Salz einreiben - die andere Seite dünn mit scharfem Senf bestreichen. Dann in Mehl wenden und das überschüssige Mehl wieder abklopfen, dann die Koteletts erst durch das Ei ziehen und anschließend in den Semmelbröseln panieren. Die Panade gut andrücken.

2.Den Backofen mit einer geeigneten Form auf 100 Grad vorheizen. In einer Pfanne das Butterfett erhitzen und die Koteletts bei Mittelhitze darin von beiden Seiten goldgelb anbraten, dabei die geviertelte Zwiebel an der Seite mitbraten lassen ... sie verhindert ein zu starkes Bräunen der Panade und gibt auch noch einen pikanten Geschmack ab.

3.Die sehr mild angebratenen Koteletts in die Ofenform umbetten und dort noch etwa 20 Minuten nachgaren lassen (das macht sie besonders zart) Auch mag ich es nicht, wenn Koteletts am Knochen noch rosa oder gar blutig sind, was das Verweilen in der milden Ofenhitze verhindert.

4.Panierte Koteletts sind ein wunderbares Fleischgericht zu verschiedenen Beilagen. Sie passen zu fast Allem und taugen sogar erkaltet noch als schmackhafter Reise-Proviant, zum Picknick oder für´s kalte Buffet.

5.Ich habe aus dem Bratsatz noch ein Sößchen gezogen, dieses mit ein paar Pfifferlingen aus dem Froster verfeinert und dann mit zwei Koteletts zu Rotkohl und Knödeln serviert; die übrigen zwei gab es auf der Autobahn kalt mit Kartoffelsalat. Wir waren auf dem Weg nach München zum Kochbar-Treffen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweine-Koteletts ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweine-Koteletts ...“