Rotkraut - Roulade ... andersrum ;-)

45 Min leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
altes Brötchen 0,5
Rotkraut 285 g Abtropfgewicht 1 Dose
Zwiebel frisch 0,5
Schwarzwälder Schinken 50 Gramm
Apfel frisch 0,5
Thymian 0,5 Teelöffel (gestrichen)
Fett zum Braten etwas
Hackfleisch 300 Gramm
Zwiebel frisch 0,5
Ei 1
Kümmel 0,5 Teelöffel
Pfeffer und Salz etwas
Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Brötchen einweichen. Rotkraut abtropfen lassen.

2.Schinken klein schneiden. Apfel schälen und vom Kerngehäuse befreien. Zwiebel schälen und fein würfeln. In heißem Fett glasig dünsten. Schinken dazugeben und kurz mit anbraten. Vom Herd nehmen. Apfel darüber raspeln. Thymian dazugeben und alles vermengen. Abkühlen lassen.

3.Brötchen gut ausdrücken. Zwiebel schälen und fein würfeln. Hackfleisch mit Brötchen, Zwiebel, Ei und Kümmel vermengen. Mit Pfeffer und Salz gut würzen.

4.Hackmasse zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie zu einem Rechteck ausrollen. Die obere Folie abziehen. Das Rotkraut auf der Hackmasse verteilen. An den Seiten einen Rand frei lassen. Auf das Rotkraut die Zwiebel - Schinken - Apfel - Masse verteilen.

5.Mit Hilfe der Folie das Ganze zu einer Rolle formen. Den Hackbraten an den Seiten zusammendrücken.

6.Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen. Hackbraten in die Auflaufform legen und mit Olivenöl bestreichen. Im Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten braten.

7.Aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden. Wir hatten dazu Buttergemüse und Salzkartoffeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rotkraut - Roulade ... andersrum ;-)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rotkraut - Roulade ... andersrum ;-)“