Pralinen: Aprikosen-Marzipan-Fruchtkugeln

10 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Aprikosenpaste 125 g
Marzipan 50 g
Honig oder Ahornsirup 1 EL
gepoppter Amaranth 30 g
Sesam 30 g
gemahlene geröstete Mandeln 100 g
gemahlene Vanille oder Vanillepulver 1 Msp
zum Verzieren:
Kokosraspeln, Mandelblättchen, Sesam, Erdmandeln, jeweils zuvor ohne Fett angeröstet 5 EL

Zubereitung

1.Vorweg: Die Aprikosenpaste habe ich im Bio-Laden gefunden. Man kann aber auch einfach die gleiche Menge getrocknete Aprikosen mit den anderen Zutaten in der Küchenmaschine zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten.

2.Die oben genannten Zutaten mit den Händen zu einer Masse verarbeiten. Mit feuchten Händen zu kleinen Kugeln rollen und in Kokosraspeln (oder siehe eine der Alternativen oben) wälzen. Im Kühlschrank ca. 1 - 2 Stunden kalt stellen, bis die Kugeln fest geworden sind.

3.Die Fruchtkugeln halten ca. 3 - 4 Wochen. Die angegebene Menge reicht für 30 - 40 Stück, je nachdem wie groß man die Kugeln rollt. Den gepoppten Amaranth kann man auch weglassen, dann die Menge der gemahlenen Mandeln auf 130 g erhöhen.

Auch lecker

Kommentare zu „Pralinen: Aprikosen-Marzipan-Fruchtkugeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pralinen: Aprikosen-Marzipan-Fruchtkugeln“