Mohnzopf

mittel-schwer
( 76 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Zutaten für den Hefeteig
Mehl 200 g
Dinkelmehl hell 200 g
Trockenhefe 1 Päckchen
Butter flüssig 60 g
Milch laktosefrei 150 ml
Zucker 50 g
Salz 1 Prise
Ei 1 grosses
Zutaten für die Füllung
Mohn gemahlen 250 g
Milch laktosefrei 100 ml
Zucker 80 g
Butter 50 g
Zimt 0,5 TL
Rumaroma 7 Tropfen
Eigelb 1
Back - und Kochutensilien:
Küchenmaschine mit Knethaken etwas
Backblech, Backpapier, etwas
Nudel - oder Rollholz, etwas
Kochlöffel, Palette, Schneebesen, etwas
mittlerer Kochtopf, 1,5 L. hitzebeständiges Gefäß etwas

Zubereitung

Hefeteigzubereitung

1.Die Butter bei milder Hitze schmelzen, und die Milch dazugeben, auf Handwärme abkühlen, das Ei dazu geben, und mit einem kleinen Schneebesen alles flott verrühren. Die beiden Mehlsorten, mit einer Prise Salz, den 50 g Zucker, und dem Päckchen Trockenhefe mit laufendem Knethaken einer Küchenmaschine vermischen. Nun bei langsam laufender Küchenmaschine (Stufe 2) das Butter-Milch-Ei-Gemisch langsam einlaufen lassen. Die Küchenmaschine auf Stufe 4-5 hochschalten und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten lassen. (Sollte der Teig zu zäh sein, teelöffelweise noch Milch dazugeben)

2.Den Teig nun in einer Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und mindestens 30 Min. ruhen lassen, bzw. „gehen“ lassen. (am besten im vorgewärmten Backofen)

Zubereitung der Füllung:

3.In einem Topf 100 ml Milch aufkochen, Herdplatte ausschalten und die Butter darin schmelzen. Den Topf vom Herd nehmen, den Zucker und den Zimt hinzufügen und nach und nach unter ständigem Rühren den Mohn einrühren. Zum Schluss noch das Ei einrühren und 7 Tropfen Rumaroma dazugeben. (Die Fülle sollte zähflüssig, jedoch geschmeidig sein)

Weiterverarbeitung des Hefeteiges

4.Der inzwischen aufgegangene Hefeteig wird nun nochmals, allerdings mit der Hand, durchgeknetet und in drei gleichgroße Teile geteilt.

5.Nun einen Teig-Teil zu einem länglichen Strang formen, auf einer leicht bemehlten Fläche gleichmäßig ausrollen, mit einer Palette ein Drittel der Mohn-Füllung darauf verteilen, dabei aber einen Rand von ca. 3 cm lassen..

6.Dann diesen gefüllten Teigstrang von der Längsseite her aufrollen und die Naht leicht andrücken. Mit den beiden anderen Teigteilen genauso verfahren.

7.Jetzt wird der Backofen auf 180 Grad vorgeheizt und ein Backblech mit Backpapier ausgelegt.

8.Darauf werden die drei gefüllten Teigstränge nun zu einem richtigen Hefezopf verflochten.

9.Dazu die drei gefüllten Teigstränge nebeneinander legen. Die oberen Teig-Enden übereinander legen, und zwar so, dass das mittlere Teig-Ende zuoberst liegt, und die seitlichen Teig-Enden unten liegen, leicht zusammendrücken, und nun, wie folgt flechten: Der rechte Teigstrang über den mittleren Teigstrang legen, dann der linke Teigstrang über den mittleren Teigstrang legen und wieder der rechte Teigstrang über den mittleren Teigstrang, im Wechsel immer so weiter flechten, bis der Teig vollständig verflochten ist.

10.Zum Schluss werden die beiden Enden des Zopfes unter den Zopf geschoben.

11.Damit der Zopf auch noch einen schönen Glanz bekommt, das Ganze nun mit einem verquirltem Eigelb bepinseln und auf der Mittelschiene des Backofens ca. 32-35 Min. backen. (Sollte der Mohnzopf zu „dunkel“ werden, nach ca. 25 Min. mit Alufolie abdecken)

12.Gleich zu Beginn des Backens ein „hitzebeständiges“ Gefäß mit ca. 1 Liter kaltem Wasser auf den Backofenboden stellen

13.Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, wer will kann noch Puderzucker darüberstreuen! Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mohnzopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 76 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mohnzopf“