Reibekuchen

2 Std leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln festkochend 2 kg
Gemüsezwiebeln 2 Stück
Mehl 2 EL
Eier 2 Stück
Sonnenblumenöl 1 Liter
Pfeffer 1 Prise
Salz 1 Prise
Äpfel 2 kg
Zucker 2 EL
Räucherlachs 4 Scheibe
Schmand 4 EL
Rübenkraut 4 EL
Pumpernickel 4 Scheibe
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
954 (228)
Eiweiß
1,5 g
Kohlenhydrate
13,1 g
Fett
19,0 g

Zubereitung

1.Zwiebeln in Stücke schneiden und mit den geschälten und gewürfelten Kartoffeln mit einem Wolf oder einer modernere Küchenmaschine reiben. Die Masse in ein sauberes Küchentuch geben um das Wasser raus zu drücken. Auf einen Gitter weiter abtropfen lassen.

2.Äpfel vierteln und entkernen. Dabei ein guten Tipp: immer von unten nach oben schneiden, so folgt man die Faserung der Apfel. Die Äpfel in wenig kochendes Wasser mit 2 Esslöffeln Zucker bei mittlere Hitze circa 30 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

3.Die Reibekuchenmasse aus dem Tuch in einer Schüssel geben und mit zwei ganzen Eiern und 2 Esslöffel Mehl vermischen. Kräftig Pfeffern und Salzen. Die gekochten Äpfel durch eine Flotte Lotte oder einen Sieb passieren um eine Apfelmus zu haben.

4.In einer guten Pfanne viel Sonnenblumenöl erhitzen. Mit einer kleinen Kehle die Kartoffelmasse ins Öl vier Minuten von jeder Seite frittieren. Die Reibekuchen müssen schwimmen. Noch ein Tipp: erst wenn die Ränder Gold-braun sind, kann man die Reibekuchen wenden. Die Reibekuchen auf Krepppapier abtropfen lassen.

5.Servieren die Reibekuchen entweder pur oder mit Apfelmus, oder mit Lachs und Schmand, oder auf Pumpernickel mit Rübenkraut.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Reibekuchen“

Rezept bewerten:
4,8 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Reibekuchen“