Vanille-Schmand-Tarte mit rotem Apfelgelee und Himbeersorbet

2 Std leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Tarte
Butter 250 g
Zucker 125 g
Ei 1
Mehl 350 g
Salz etwas
etwas Zitronensaft etwas
Creme
Creme/Schmand 30 % Fett 300 g
Zucker 50 g
Ei 1
Vanillepuddingpulver 1 EL
Abrieb von 1 Zitrone etwas
Mark von der Vanilleschote 1
Gelee
Apfelsaft klar 400 ml
Sternanis 1
Tonkabohnen gerieben 1 MSP
etwas Zitronenschale etwas
Hagebuttentee 6 Beutel
Gelatine 9 Blätter
Himbeersorbet
Zucker 150 g
Himbeeren frisch oder TK 600 g
Schaum
Milch 150 ml
Akazienhonig 50 g
Mark von einer Vanilleschote etwas
Basilikumöl
Olivenöl, feines fruchtiges 200 ml
Blätter von 1 Bund Basilikum etwas
Ein paar Himbeeren zum Garnieren etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1603 (383)
Eiweiß
3,4 g
Kohlenhydrate
45,1 g
Fett
20,9 g

Zubereitung

Basilikumöl

1.Blätter von den Stielen zupfen und kurz in kochendem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken und gründlich ausdrücken. Anschließend die Blättermit Öl pürieren und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag bei Zimmertemperatur durch ein Passiertuch filtern. Das Öl kann ein paar Wochen kühl und dunkel aufbewahrt werden.

Tarte

2.Die Zutaten für die Tarte zu einem Teig verkneten und 1/2Std. kalt stellen. Anschließend ca. 1/2 cm dünn ausrollen, in eine beschichtete Form legen. Im vorgeheizten Backofen auf 140° Umluft 30-40 Min. " blind" backen. In der Form auskühlen lassen.

Creme

3.Alle Zutaten für die Creme miteinader verrrühren und auf den Mürbteigboden geben. Noch einmal bei 170°Umluft für 10 Minuten in den Backofen geben. Der Schmand soll nicht bräunen. Wieder in der Form abkühlen lassen und runde Tartelettes ausstechen.

Sorbet

4.Himbeeren durch ein Sieb passieren ( TK aufgetaut). Zucker mit 150 ml Wasser aufkochen , abkühlen lassen und mit dem Himbeermark verquirlen. In der Eismaschine gefrieren lassen. Alternativ kann man die gefrorenen Himbeeren mit dem abgekühlten Zuckersiup pürieren, dann hat man gleich Sorbet, muss aber die kleinen Kerne mit in Kauf nehmen

Gelee

5.Apflesaft mit den Gewürzen aufkochen und die Teebeutel damit übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Eingeweichte und ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Die Flüssigkeit durch ein Sieb geben und 2 mm hoch auf ein sehr glattes Kunststoff-oder Metalltablett gießen und mind. 1 Std. kühl stellen.

Schaum

6.Zutaten erhitzen, mit einem Stabmixer aufschäumen

Anrichten

7.Teller vorkühlen, jeweils eine Tarteportion darauf setzen, das Gelee vorsichtig in Bahnen schneiden, abheben und daruf drapieren. Himbeersorbet in Nocken mit dem Basilikum anrichten. Ein paar ganze Himbeeren zur Garnitur anlegen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vanille-Schmand-Tarte mit rotem Apfelgelee und Himbeersorbet“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vanille-Schmand-Tarte mit rotem Apfelgelee und Himbeersorbet“