Rotkraut gedünstet

1 Std 20 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rotkraut 800 gr.
Salz etwas
Orangensaft 0,125 l
Zitronensaft von einer halben Zitrone etwas
Öl 4 EL
Zwiebeln 80 gr.
Kristallzucker 1 EL
Rotwein 0,2 l
Wasser od. Suppe zum aufgießen etwas
Äpfel 150 gr.
Preiselbeerkompott 1 EL
Zimt 1 Pr
Stärkemehl 1 KL

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
2 Std 20 Min
Gesamtzeit:
3 Std 40 Min

1.Der Plachutta ist in Wien sehr bekannt seine Spezialität ist der Tafelspitz mit Beilagen wie Schnittlausauce, Apfel-, Essig- oder Semmelkren, Röstkartoffel, Cremespiant oder Dillsauce. Wer mal nach Wien kommt ein Besuch lohnt sich immer.

2.Äußere Blätter vom Rotkol entfernen, Kopf halbieren, Strunk ausschneiden. Rotkraut hobeln oder in sehr feine Streifen schneiden. Mit Salz, Orangen- und Zotronensaft vermengen, einige Stunden marinieren.

3.Zwiebeln schälen und in sehr feine Würfeln schneiden. In einem Topf Öl erhitzen und die Zwieeln darin farblos rösten, Zucker dazugeben und mit Rotwein ablöschen. Rotkraut dazu und mit wenig Wasser od. Suppe begießen und zugedeckt kernig dünsten (ca. 60 Minuten)

4.Äpfel schälen, halbieren und kleine Würfel schneiden oder reiben. Mit Preiselbeeren und Zimt zum Rotkraut geben und noch einige Minuten dünsten.

5.Stärke mit etwas kaltem vermengen und unterrühren und aufkochen.

6.P.S. dazu gibt es mommentan keine Bilder habe sie leider schon gelöscht, wenn ich es wieder mal koche stelle ich dann Bilder ein.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rotkraut gedünstet“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rotkraut gedünstet“