Gebratenes Zanderfilet auf Kartoffel-Steckrübenpüree und Knusperhippe

45 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Kartoffel-Steckrübenpüree
Kartoffeln mehlig 300 g
Steckrübe 300 g
Milch 200 ml
Butter 250 g
Muskatnuss 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Milch 1 Schuss
Fisch
Steinbeißer Filet 4 Stück
Butter 1 EL
Rosmarinzweige 4 Stück
Knoblauchzehen 4 Stück
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Knusperhippe
Baguette Scheiben 4 Stück
Butter 1 EL

Zubereitung

Kartoffeln und die Steckrübe

1.Die Kartoffeln und die Steckrübe schälen und in Würfel schneiden. Beide Gemüse in der Milch weich garen. Mit dem Kartoffelstamper zu einem feinen Püree stampfen und die Butter in kleinen Stücken unterrühren. Mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken. Im Ofen abgedeckt warmstellen.

Steinbeißerfilets

2.Die Steinbeißerfilets in Butter braten, dabei immer wieder mit einem Löffel die Butter über die Filets geben. Rosmarinzweige und angeschlagene Knoblauchzehe mit in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Knusperhippe

3.Für die Knusperhippe die dünnen Scheiben Baguette in einer Pfanne in Butter kross braten.

4.Das Püree auf warmen Tellern anrichten, den Steinbeißer darauf legen, mit der Butter nappieren und mit Rosmarinzweig, Knoblauchzehe und Knusperhippe ausgarnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratenes Zanderfilet auf Kartoffel-Steckrübenpüree und Knusperhippe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratenes Zanderfilet auf Kartoffel-Steckrübenpüree und Knusperhippe“