Kaninchenkeulen mit der Niedrigtemperaturmethode

1 Std 20 Min leicht
( 82 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kaninchenkeulen 6 Stück
TK-Saucenrest von meiner Wildschweinsauce siehe mein KB, http://www.kochbar.de/rezept/390787/Wildschweinsauce.html 1 Stück
Marinade siehe mein KB, http://www.kochbar.de/rezept/446601/Fast-perfekte-marinierte-NT-Lammlachse-mit-Wildkraeuterkruste.html 1 Stück
Rapsöl 2 EL
Meersalz fein 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1909 (456)
Eiweiß
0,5 g
Kohlenhydrate
2,6 g
Fett
50,2 g

Zubereitung

1.Die vorbereiteten Kaninchenkeulen in der Kräuter-Milch-Marinade mindestens 2 Tage abgedeckt marinieren. Die Marinade ablaufen lassen. Etwas von der Marinade kann man noch in die Sauce einrühren.

2.Dann die Keulen auf beiden Seiten in Rapsöl anbraten und etwas würzen. Nun ab auf den Rost im 80 Grad vorgeheizten E-Ofen (Ofenmitte). In der Zwischenzeit wird aus dem Anbratsatz und dem aufgetauten Wildschweinsaucenrest eine leckere Sauce gezaubert.

3.Nun bis zur Kerntempertur von 62 Grad garen lassen. Von dem Rost geht es in die vorbereitete Sauce und dort werden die Keulen noch einige min köcheln lassen, bis die gewünschte Kerntemperatur von 65 Grad erreicht ist. Dann sind die sanft gegarten Keulen auf dem Punkt superzart und saftig.

4.Zu den saftigen Kaninchenkeulen und dieser köstlichen Sauce, habe ich in Butter geschwenkten, gewürzten Reis und Salat serviert.

5.Die Kaninchen werden auch lecker wenn man sie in den Vakuumbeutel gibt und mit der Marinade vakuumiert und mit Sous Vide (im Wasserbad) bei 70 Grad gart.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchenkeulen mit der Niedrigtemperaturmethode“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 82 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchenkeulen mit der Niedrigtemperaturmethode“