Kaninchenkeulen mal ganz anders

40 Min leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kaninchenkeulen 2
Essig 3 Esslöffel
Zwiebeln 2
Öl 3 Esslöffel
Butter 1 Esslöffel
Mehl 1 1/2Esslöffel
Gewürzgurken 2
Rote Bete 1 kleine
Saure Sahne 3 Esslöffel
Salz etwas
Pfeffer etwas
Lorbeerblatt etwas

Zubereitung

1.Eine Beize aus Essig ,5 Eßl. Wasser , feinen Zwiebelscheiben ,Salz , Pfeffer und einigen Lorbeerblättern bereiten und die vorbereiteten Kaninchenkeulen darin über Nacht zugedeckt und kühl marenieren lassen.

2.Gut abtropfen lassen und im heißen Öl saftig anbraten ,mit der Marinade ablöschen und nach und nach auffüllen.

3.Aus Butter und Mehl eine dunkle Schwitze herstellen ,mit der Kaninchensoße auffüllen und die Keulen in dieser sämigen Soße garziehen lassen.

4.Fleisch herausnehmen und warmstellen ,die Soße durchseihen und abschmecken. Kleingeschnittene Gurken und Rote Betewürfel unterziehen und die Keulen wieder zugeben ,mit saurer Sahne verfeinern .

5.Dazu gibt es grüne Klöße und Rotkraut .

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchenkeulen mal ganz anders“

Rezept bewerten:
4,93 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchenkeulen mal ganz anders“