Pilze: Die Totentrompete

5 Min leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Totentrompeten etwas
Butterschmalz etwas
Eier 2
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
2 Min
Garzeit:
3 Min
Gesamtzeit:
5 Min

1.Eeeeendlich habe ich ihn gefunden. Die Totentrompete, Herbsttrompete, Craterellus cornucopioides.

2.Bekannt ist mir dieser Pilz schon sehr lange. Aber nie habe ich auch nur ein einziges Exemplar bei meinen häufigen Streifzügen gefunden. Auch "Verleihnix" hatte ihn mal erwähnt.

3.Zu finden ist er hauptsächlich in der Nähe von Buchen. Er wächst meißt büschelig. Er gehört zur Familie der Pfifferlinge.

4.Ich fand ihn mitten auf einem Forstweg im Gras.

5.Sehr unwahrscheinliche Verwechslungen nur mit eßbaren Verwandten der gleichen Familie möglich.

6.Es sind viele klassische Zubereitungsarten möglich. Wie z.B.: Mischpilzgerichte, oder solo mit Zwiebeln, oder mit Ei. Zum Trocknen, als Würzpilz, bestens geeignet.

7.Ich wählte das Kleinhacken und Anbraten in Butterschmalz. Darüber 2 verkläpperte, mit Salz und Pfeffer gewürzte Eier gießen. Selbstverständlich von glücklichen, freilaufenden Hühnern.

8.Eier leicht stocken lassen und zum Frühstück genießen.

9.Schon der Duft beim Anrösten ist unvergleichlich. Viel kräftiger als beim Pfifferling.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pilze: Die Totentrompete“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...