Carpaccio mit Pfifferlingen

Rezept: Carpaccio mit Pfifferlingen
15
00:10
3
2663
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
12 Scheiben
dünn geschnittenes Rinderfilet, roh
50 gr.
Reggiano Parmesankäse
1 Schale
Ruccola
200 gr.
Pfifferlinge
1 Prise
Salz, Himalayasalz
1 Prise
grobes Pfeffer
6 EL
kaltgepresstes Olivenöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.08.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
62 (15)
Eiweiß
2,4 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
0,5 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Carpaccio mit Pfifferlingen

Capellini No 1 mit Meeresfrüchten - umrandet von frischen Muscheln, jedoch auf meine Art - lecker
Brot
Risotto mit Hähnchenbrust und Spargel
Verführerische Spaghettini mit Wodka-Kaviar-Soße

ZUBEREITUNG
Carpaccio mit Pfifferlingen

Dünne Scheiben schneiden!
1
Wer die Rinderfiletscheiben (roh!) selbst hauchdünn schneiden möchte, dem empfehle ich, das Filetstück vorher 2-3 Stunden einzufrieren, sonst gelingt es nicht optimal! Wer dazu zu faul ist (wie ich), der sollte sich die Scheiben beim Schlachter vorbestellen. Je nach Dicke der Scheibe (dünn ist nicht gleich dünn!) empfielht es sich, die Scheiben auf einer Frischhaltefolie auszubreiten und noch eine Folie oben drauf zu legen. Anschließend vorsichtig breit klopfen. ABER: Je dünner die Scheibe, desto größer das Risiko, dass es kaputt geht. Also Fingerspitzengefühl! :-)
Den Teller ausschmücken!
2
Zuerst gieße ich etwa 3 EL Olivenöl auf jeden Teller. Das Öl streiche ich über den ganzen Teller aus. Danach lege ich die rohen Rinderscheiben vorsichtig und gleichmäßig auf den Teller (pro Teller etwa 6 Scheiben). Danach lege ich schon mal eine Pfanne auf den Herd für die Pfifferlinge und lasse das Öl heiß werden.
3
Zwischendurch wasche ich den Ruccola und schneide die Stiele nochmal großzügig ab. Etwa eine halbe handvoll kann über den Rinderscheiben verteilt werden. Darauf gebe ich eine Prise Himalayasalz und groben Pfeffer (Ich habe leider nur grobes Steakpfeffer von Blockhouse, das schmeckt aber nicht weniger genial!)
4
Nun putze ich die Pfifferlinge und schneide sie ggf. noch etwas kleiner - je nach Belieben. Anschließend werden sie scharf angebraten. Noch eine Prise Salz dazu. Nach ein paar Minuten sind sie fertig. Dann streue ich sie auf die Teller über den Ruccola.
5
Der letzte Schliff ist das Parmesan. Hier nehme ich eine feine Hobel und lasse dünne Hobelspäne entstehen, die zuguterletzt auf die Teller gestreut werden. Das war´s!

KOMMENTARE
Carpaccio mit Pfifferlingen

Benutzerbild von ohei66
   ohei66
Einfach genial. Fehlt nur noch Bafuette in Scheiben und ein Glas (oder 2!) trockener Weißwein. LG Heide
Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
Ich sage nur Klasse !! 5* lg dieter
Benutzerbild von GINA-ANNA
   GINA-ANNA
Das ist genau mein Essen.LG

Um das Rezept "Carpaccio mit Pfifferlingen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung