Rahmfleisch mit Gemüse und Spätzle

35 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Das Schwein und seine Soße
Öl 2 EL
Schweinefilet 100 g
Salatgurke 1 Stück
Champignons frisch 500 g
Paprika grün 1 Stück
Sauerrahm 500 g
Gemüsebrühe 1 Liter
Mais Stärke 2 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Petersilie kraus frisch 1 Bund
Die Spätzle
Milch 500 ml
Eier Freiland 4 Stück
Mehl 300 g
Salz etwas
Pfeffer etwas
Schnittlauch frisch gehackt 2 EL

Zubereitung

Die Entstehung der Soße

1.Zu Beginn die Champignons in Scheiben schneiden, die Gurke in feine Streifen schneiden und auch die Paprika in feine Streifen schneiden.

2.Das Fleisch in kleinere Stücke schneiden.

3.Nun in einem Topf das Öl erhitzen und das Fleisch zugeben. Salzen und pfeffern und dann scharf anbraten.

4.Sobald das Fleisch den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat gibt man die Champignons, die Gurke und den Paprika hinzu.

5.Nun die Stufe beim Herd etwas kleiner schalten und langsam vor sich hin garen. Es wird KEIN zusätzliches Wasser benötigt, da die Champignons und die Gurke genug Wasser ziehen.

6.Wenn das Fleisch weich genug ist, dann kann man die Gemüsebrühe hinzufügen und auch die Maisstärke.

7.Alles kurz aufkochen und dann abschalten. Nun nur noch den Sauerrahm untermischen und ganz zum Schluss auch noch die gehackte Petersilie hineingeben. Einen Rest der Petersilie aufheben - zum Garnieren.

Die Spätzle

8.Milch in eine Schüssel geben. Anschließend salzen.

9.Nun die Eier hineingeben und auch den klein geschnittenen Schnittlauch.

10.Alles gut miteinander vermengen.

11.Zu guter Letzt das Mehl hinzufügen und so lange rühren, bis der Teig sich sehr zäh lösen lässt. Bei Bedarf noch Mehl hinzufügen.

12.Salzwasser aufstellen und Spätzlehobel bereit halten.

13.Wenn das Wasser kocht, dann kann man es auf kleine Flamme schalten und schließlich gibt man die Masse in den Hobel und lässt dann die Spätzle für ca. 1 Minute im Wasser. Je dünner der Teig, desto kürzer muss die Zeit sein. Sonst zerfallen die Spätzle.

14.Aus dem Wasser geben und nur noch mit dem Fleisch anrichten und genießen!!!!

Ein Tipp noch zum Schluss

15.Wenn die Spätzle nicht sofort verzehrt werden, dann empfiehlt es sich zu den fertigen Spätzle Butter zu geben, das verhindert ein Zusammenkleben - dann kann man auch noch später ruhigen Gewissens die Spätzle genießen ohne einen Klumpen zu haben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rahmfleisch mit Gemüse und Spätzle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rahmfleisch mit Gemüse und Spätzle“