Schokoravioli mit Apfel-Papaya-Ragout

48 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Ragout
Papaya 1 Stück
Orange 1 Stück
Butter 1 EL
Branntwein aus Wein 50 ml
Äpfel 4 Stück
Butter 1 EL
Zimtrinde 1 Stück
Minze gehackt 1 EL
Ravioli
Sahne 125 g
Zartbitter-Kuvertüre 250 g
Mehl 200 g
Kakaopulver 70 g
Puderzucker 1 EL
Eier 3 Stück
Salz 1 Prise
Vanillemark 1 Msp
Öl 4 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1750 (418)
Eiweiß
7,7 g
Kohlenhydrate
39,1 g
Fett
24,4 g

Zubereitung

Ragout

1.Für das Ragout die Papaya klein schneiden und mit einem Stück Orangenschale, Butter und 50 ml Branntwein einkochen lassen - anschließend pürieren. Als nächstes 4 Äpfel schälen, klein schneiden, mit Butter, Zimtrinde und gehackter Minze einkochen lassen. Danach leicht pürieren. Beide Obstmassen in eine Schale geben und im Kühlschrank kaltstellen.

Schokoravioli

2.Für die Schokoravioli die Sahne in einem Topf erhitzen und die Kuvertüre darin schmelzen lassen - gut verrühren und beiseite stellen. Aus Mehl, Kakao, Puderzucker, Eiern, Salz, Vanille und Öl einen Nudelteig herstellen und gut verkneten.

3.Den Teig zurechtrollen und durch die Nudelmaschine drehen, dann auf eine Ravioliform legen und einen TL Kuvertüremischung pro Ravioli verteilen. Dann eine zweite Teigschicht darüber geben und ausrollen. Einzelne Ravioli ausschneiden.

4.Ausreichend Wasser für die Ravioli zum Sieden bringen, etwas Zucker und Salz hineingeben. Die Ravioli portionsweise in 2 bis 3 Minuten im siedenden Wasser gar ziehen lassen, dann herausnehmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schokoravioli mit Apfel-Papaya-Ragout“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schokoravioli mit Apfel-Papaya-Ragout“