Mangalica-Rückensteak/ karamellisierter Spargel/ Kartoffelkrapfen

1 Std mittel-schwer
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für die Rückensteaks:
Mangalica-Schweinelachs 1000 gr.
Pfeffer aus der Mühle etwas
Meersalz aus der Mühle etwas
einige Blättchen frischer Thymian etwas
für die Kartoffelkrapfen:
Pellkartoffeln gepresst, mehlig kochend 500 gr
Petersilie ,fein gehackt 1 kleiner Bund
Butter 75 gr.
Wasser 200 ml
Mehl 100 gr.
Eier Freiland 2
etwas geriebener steirischer Bergkäse etwas
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle und eine Prise frisch geriebener Muskat etwas
für den karamellisierten Spargel:
weißer Spargel, blanchiert 1 kg
Butter 1 Esslöffel
etwas Puderzucker etwas
weißer Pfeffer, Meersalz etwas

Zubereitung

Die Kartoffel-Krapfen

1.Beginnen wir mit der Zubereitung der Kartoffelkrapfen, denn diese ist eigentlich das Aufwendigste . In einem mittelgroßen Topf bringen wir das Wasser und die Butter zum kochen und geben dann das Mehl hinein. Kräftig rühren bis sich ein Teigkloß bildet und sich vom Topfboden löst. Den Topf vom Herd nehmen und die Eier unter rühren. Das geht am besten mit dem Handrührgerät. Die gepressten, erkalteten Pellkartoffeln, den Bergkäse und die Petersilie zusammen mit den Gewürzen langsam mit dem Knethaken unterheben. Es sollte ein fester, aber dennoch geschmeidiger Teig entstehen. Mit zwei Esslöffeln Nocken abstechen und in tiefem Fett goldbraun frittieren.

Das Fleisch

2.Das Fleisch portionieren und kräftig mit frisch gemahlenem buntem Pfeffer und Meersalz würzen. In der Eisenpfanne in etwas Butterschmalz und ein paar Thymianblättchen von jeder Seite ca. 2 Minuten scharf anbraten und im Ofen bei 80°C warmhalten.

Der Spargel

3.Den kurz blanchierten Spargel in schräge Stücke schneiden und in Butter leicht anschwenken, mit Puderzucker bestäuben und mit Meersalz und weißem Pfeffer würzen. Leicht Farbe nehmen lassen und anrichten. Dazu passt eine Zitronen-Buttersauce und eine Petersilien-Buttersauce.

Produktinfo Mangalica-Schweinefleisch

4.Die Fettsäurezusammensetzung des Mangalica- Schweinefleisches ist ähnlich der von pflanzlichen Ölen – so besitzt es die für die menschliche Verdauung besonders geeignete Doppelbindungen bei den ungesättigten Fettsäuren. Grund hierfür ist die ausschließliche Weidehaltung, die den wesentlichen Ausschlag für die hervorragende Fleischqualität gibt. Quelle: Fleisch-Flyer Handelshof

Auch lecker

Kommentare zu „Mangalica-Rückensteak/ karamellisierter Spargel/ Kartoffelkrapfen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mangalica-Rückensteak/ karamellisierter Spargel/ Kartoffelkrapfen“