Basics - Mayonnaise ohne Ei - ist es dann noch Mayonnaise?

10 Min leicht
( 74 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Vollmilch 100 ml
Sonnenblumenöl 200 ml
Senf 1,5 TL
Zitronensaft frisch gepresst 1,5 EL
Pfeffer aus der Mühle 0,5 TL
ich habe bunten Pfeffer aus der Mühle verwendet etwas
Zucker - je nach Gusto etwas
Salz - je nach Gusto etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Gesamtzeit:
10 Min

1.Vor einiger Zeit las ich, dass man die Mayo auch sommertauglich ohne Ei zubereiten könne. Ich probierte es und war von dem Ergebnis nicht sehr begeistert, es war eine komplett flüssige Sauce.

2.Jetzt las ich es mehrfach in fachlichen Bereichen wieder und brauchte Mayo, bei manchen Zubereitungen geht halt nicht ohne ...

3.Also probierte ich es nochmals, weil dieses Mal auch darauf hingewiesen wurde, dass es auch wie bei der normalen Mayo, nicht immer klappen müsse, also sie auch nicht fest würde.

4.Alle Zutaten hatten die gleiche Temperatur, Zimmertemperatur, dies sollte bei der herkömmlichen Mayonnaise ja auch so sein, beim ersten Versuch waren sie aus dem Kühlschrank, vielleicht war auch dies mit der Grund, warum es nicht klappte.

5.Jetzt kommt die Milch in den Rührbecher und anschließend das Sonnenblumenöl darauf. Man sollte immer ein neutrales Öl verwenden, Sonnenblumenöl wäre ideal, also nahm ich es. Ich habe dabei 100 ml Milch genommen und auch nur so ca. 100 ml Öl, habe jedoch noch so ca. 75 – 100 ml Öl nachträglich dazugegeben.

6.Nun habe ich die Gewürze, den Senf und den Zitronensaft zugefügt und den Zauberstab hinein und losgelegt ...

7.Es tat sich was, die Flüssigkeiten vermischten sich diesmal wie von mir gewünscht, nach so ca. 3 – 4 Minuten war die cremige Mayo gerührt und war sehr, sehr warm ...

8.Nur noch abschmecken und eventuell noch nachwürzen, abkühlen lassen und schon sind so ca. 300 ml Mayonnaise ohne Ei oder Eigelb zum weiteren Einsatz startklar ... nach einer Nacht im Kühlschrank, kann ich nur feststellen, sie hat die gleiche Konsistenz, wie die übliche Mayo ...

9.Gefällt mir persönlich richtig gut, weil ich diese Zubereitung sogar lieber mag, auch ist sie so richtig sommertauglich, Salmonellen haben keine Chance ...

10.Wer eine richtig feste Beschaffenheit möchte, der nimmt im Verhältnis Milch zum Öl diese Mengen: 1 Teil Milch und 3 Teile Öl.

11.Natürlich kann man auch andere Öle dazu verwenden, nur sollte immer bedacht werden, dass das Öl dann auch diese Mayo im Geschmack sehr verändert, je nach Einsatz, ist es vielleicht auch nützlich ...

12.Doch, es ist eine Mayonnaise, hier ist die Deklaration von Mayonnaise auf Wikipedia, es gibt jedoch noch viel mehr Seiten, welche Mayonnaise als Öl in Wasser Emulsion beschreiben, wichtig dabei ist das Lecithin, es ist ein Helfer dabei, jedoch reichen die Milchproteine auch aus, so ein Stabmixer genutzt wird ... http://de.wikipedia.org/wiki/Mayonnaise

Hinweis:

13.Für die angegebenen Nährwert- und Kalorienangaben im Rezept kann ich nicht garantieren ...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Basics - Mayonnaise ohne Ei - ist es dann noch Mayonnaise?“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 74 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Basics - Mayonnaise ohne Ei - ist es dann noch Mayonnaise?“