Gebratener Karpfen mit Sauerkraut und Steinpilzen Polnischer Art von Hundefreundin Mailo

leicht
( 87 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
frischer Karpfen, küchenfertig 1,5 kg
Sauerkraut Konserve 700 gr.
Steinpilze getrocknet 60 gr.
Kartoffelpü selbstgemacht ohne Muskat etwas
Butter für Pü 1 EL
Salz, Pfeffer.... etwas
Lorbeerblätter.... 3
Wacholderbeeren....Sauerkraut) 4
Mehl etwas
Meersalz grob etwas
Salz, Pfeffer etwas
Butter zum anbraten etwas

Zubereitung

1.Kartoffelpü vorbereiten, salzen, pfeffern. Steinpilze über Nacht in Wasser aufweichen. Pilze mit Sud zum Sauerkraut geben.Ebenso die Gewürze, Stich Butter zugeben.Jetzt so lange dünsten, bis das Kraut sehr weich ist.

2.Karpfen dick mit Meersalz einreiben und für 5 Stunden einfrieren. Meine Freundin gab mir den Tip, dann löst sich der Schleim vom Fisch besser. Danach wieder auftauen, und mit Wasser abspülen. In gefällige Stücke schneiden

3.Salzen, pfeffern und mehlieren. In Butter ca 4 Min. beidseitig scharf anbraten und weiter im Backofen auf 170 gr 15 Min..

4.Die Röstaromen vom Karpfen kommen über den Kartoffelpü. Guten Appetit

5.Soooooooo, also meine Hundefreundin hatte das Sauerkraut schon vorbereitet, rutschte in der Küche aus, Handgelenk verstaucht. Nun durfte ich in ihrer Küche stehen und den Karpfen machen. Ist schon ein blödes Gefühl, wenn einer hinter dir steht und

6.sagt, mach dies, mach das. Aber es war ein köstlicher Genuss. Viel Spaß beim nachmachen. GLG Tina

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratener Karpfen mit Sauerkraut und Steinpilzen Polnischer Art von Hundefreundin Mailo“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 87 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratener Karpfen mit Sauerkraut und Steinpilzen Polnischer Art von Hundefreundin Mailo“