Gugelhupf-Hackbraten

1 Std 20 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für für eine Gugelhupfform mit 17 cm Ø etwas
Hackfleisch, nach Geschmack 500 g
altbackenes Brötchen 1
Ei 1
Senf 2 TL
gehackte, glatte Petersilie 2 EL
Schnittlauchröllchen 1 EL
Zwiebel, geschält und fein gewürfelt 1
Knoblauchzehe, geschält und fein gewürfelt 1
Paprikaschote, gelb, gewürfelt 0,5
roher Schinken 6 Scheiben
Fett für die Form etwas
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Die Form fetten und den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Das Brötchen in Wasser einweichen. Hackfleisch mit Senf, Kräutern, Zwiebeln und Knoblauch vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

2.Das Brötchen ausdrücken und mit dem Ei zur Hackfleischmasse geben, ebenfalls die gewürfelte Paprika. Alles gut miteinander vermengen. Die Form mit den Schinkenscheiben auslegen und zwar Scheibe für Scheibe senkrecht in die Form legen. Hackfleischmasse in die Form drücken. Die überlappenden Schinkenscheiben auf die Hackfleischmasse legen.

3.Im Backofen 30 Minuten backen. Nach dieser Zeit den Hackbraten aus der Form auf ein Backblech stürzen und weitere 30 Minuten backen, bis der Schinken schön knusprig ist.

4.Bei uns gab es Petersilienkartoffeln und Gurkensalat dazu. Wie oben schon geschrieben, macht sich dieser Hackbraten auf einem Büffet auch sehr gut, da er auch kalt sehr gut schmeckt. Dafür würde ich allerdings eine große Gugelhupfform und natürlich die doppelte Rezeptmenge nehmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gugelhupf-Hackbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gugelhupf-Hackbraten“