Aufläufe/ Überbackenes: Spinatauflauf mit Pochierten Eiern und Gargonzola

1 Std 5 Min mittel-schwer
( 77 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Spinat tiefgefroren 400 g
Butter 20 g
Zwiebel gewürfelt 1 Stk.
Knoblauchzehen gehackt 1 Stk.
Salz, Pfeffer, Muskatnuß etwas
***** Soße *****
Butter 20 g
Mehl 1 Esslöffel
Milch 200 ml
Gorgonzola 100 g
***** Pochierte Eier *****
Eier 4 Stk.
Essig 4 Esslöffel
Wasser 1 Liter

Zubereitung

***** Spinat *****

1.Spinat auftauen. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin anschwitzen. Den Spinat zugeben und ca. 8 min. weiterdünsten. Mit den Gewürzen abschmecken.

***** Pochierte Eier *****

2.Das Wasser zum kochen bringen und den Essig zugeben. Eine Suppenkelle kurz in das Essigwasser tauchen. Ein Ei aufschlagen und vorsichtig in die Kelle gleiten lassen . Jetzt die Kelle in das Essigwasser tauchen und ca. 4Min. kochen lassen. Das gleiche wird mit den restl. Eiern gemacht.

***** Soße *****

3.Die Butter zerlassen , das Mehl zufügen und so lange rühren bis es hellgelb ist. Dann die Milch zugießen und mit einem Schneebesen kräftig rühren damit keine Klümpchen entstehen.Den Gorgonzola in Stückchen zugeben und schmelzen lassen.

***** Zubereitung*****

4.Den Spinat in eine gefettete Auflaufform geben und die Eier darauf setzen. Mit der Soße übergießen. In den kalten Backofen stellen und den Auflauf bei 200° 20-25 min. überbacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Aufläufe/ Überbackenes: Spinatauflauf mit Pochierten Eiern und Gargonzola“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 77 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Aufläufe/ Überbackenes: Spinatauflauf mit Pochierten Eiern und Gargonzola“