Bayrische Tellersulz

Rezept: Bayrische Tellersulz
Die Bratkartoffeln oder ein gutes Bauernbrot warten !
2
Die Bratkartoffeln oder ein gutes Bauernbrot warten !
1
6970
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Schweinenacken
1,5 Kg
1,2 - 1,5 KG Schweinenacken mit Knochen
4
Zwiebeln
8
6 - 8 Pimentkörner
4
3 - 4 Lorbeerblätter
1 TL
Pfeffer ganz
5 TL
Salz
Sülze
2
Sülzepulver klar (z.B.: von Ostmann)
3
Eier
1
Gurke
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.12.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Bayrische Tellersulz

Wurstsalat

ZUBEREITUNG
Bayrische Tellersulz

Schweinenacken
1
Fleisch(Nackenbraten) waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In einem großen Topf 3-4 Liter Wasser zum Kochen bringen. Fleisch vorsichtig in das kochende Wasser geben und alle Gewürze ( 2 ganze Zwiebeln geschält, 6 Pimentkörner, 3 Lorbeerblätter, 1 TL Pfeffer ganz und 5 TL Salz ) zugeben. Fleisch bei mittlere Temperatur ca. 2 – 2½ Stunden kochen lassen. Fleisch herausnehmen und abkühlen lassen. Knochen vorsichtig herauslösen, Fleisch in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf 4 Portionsteller verteilen.
Sülze
2
2 Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. 2 Eier hart kochen, pellen und in Scheiben schneiden ( evtl. mit Eierschneider ). Gurke in Scheiben schneiden. Zwiebel, Eierscheiben und Gurkenscheiben auf den Portionstellern verteilen. Sülzepulver mit 1 Liter Fleischbrühe ( Brühe vom Fleisch kochen, durchgesiebt ) anrühren, bis kurz vor dem Kochen erhitzen, 6 EL Essig dazugeben und vorsichtig über die Portionsteller verteilen, so dass alles bedeckt ist. Bei Zimmertemperatur auskühlen lassen und dann für einige Stunden in den Kühlschrank geben.
Servieren
3
Mit einem kräftigen Bauernbrot oder Bratkartoffeln servieren und evtl. Remoulade dazu reichen. Ein gut gekühltes Bier/Weizenbier darf natürlich nicht fehlen.
Hinweis
4
Wenn man beim Fleischer entsprechende Knochen/Knöchelchen zum Mitkochen/Auskochen bekommen kann, benötigt man evtl. kein Sülzepulver.

KOMMENTARE
Bayrische Tellersulz

Benutzerbild von goach
   goach
Nacken ist immer was Gutes, aber für ´ne Sulz würde ich eine Haxe/Stelze bevorzugen. Dann brauchts garantiert keine Gelatine/Sülzepulver. Und einen Obstler hinterher rechtfertigt die etwas fettere Sulz auch noch. :-)) LG Gerhard

Um das Rezept "Bayrische Tellersulz" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung