Bayrische Tellersulz

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinenacken
1,2 - 1,5 KG Schweinenacken mit Knochen 1,5 Kg
Zwiebeln 4
6 - 8 Pimentkörner 8
3 - 4 Lorbeerblätter 4
Pfeffer ganz 1 TL
Salz 5 TL
Sülze
Sülzepulver klar (z.B.: von Ostmann) 2
Eier 3
Gurke 1

Zubereitung

Schweinenacken

1.Fleisch(Nackenbraten) waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In einem großen Topf 3-4 Liter Wasser zum Kochen bringen. Fleisch vorsichtig in das kochende Wasser geben und alle Gewürze ( 2 ganze Zwiebeln geschält, 6 Pimentkörner, 3 Lorbeerblätter, 1 TL Pfeffer ganz und 5 TL Salz ) zugeben. Fleisch bei mittlere Temperatur ca. 2 – 2½ Stunden kochen lassen. Fleisch herausnehmen und abkühlen lassen. Knochen vorsichtig herauslösen, Fleisch in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf 4 Portionsteller verteilen.

Sülze

2.2 Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. 2 Eier hart kochen, pellen und in Scheiben schneiden ( evtl. mit Eierschneider ). Gurke in Scheiben schneiden. Zwiebel, Eierscheiben und Gurkenscheiben auf den Portionstellern verteilen. Sülzepulver mit 1 Liter Fleischbrühe ( Brühe vom Fleisch kochen, durchgesiebt ) anrühren, bis kurz vor dem Kochen erhitzen, 6 EL Essig dazugeben und vorsichtig über die Portionsteller verteilen, so dass alles bedeckt ist. Bei Zimmertemperatur auskühlen lassen und dann für einige Stunden in den Kühlschrank geben.

Servieren

3.Mit einem kräftigen Bauernbrot oder Bratkartoffeln servieren und evtl. Remoulade dazu reichen. Ein gut gekühltes Bier/Weizenbier darf natürlich nicht fehlen.

Hinweis

4.Wenn man beim Fleischer entsprechende Knochen/Knöchelchen zum Mitkochen/Auskochen bekommen kann, benötigt man evtl. kein Sülzepulver.

Auch lecker

Kommentare zu „Bayrische Tellersulz“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bayrische Tellersulz“