Ludwig's Elisenlebkuchen

mittel-schwer
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 45 Personen
Hühnerei Volleier frisch 6 Stück
Zucker 250 Gramm
Honig flüssig 250 Gramm
Vanilleschote ausgekratzt 1 Stange
Zitronat (Sukkade) fein gehackt 100 Gramm
Orangeat fein gehackt 100 Gramm
Cranberries getrocknet - fein gehackt 100 Gramm
Haselnüsse gemahlen 500 Gramm
Mandeln gemahlen 500 Gramm
Mandeln gehackt 150 Gramm
Lebkuchengewürz 2 Päckchen
Backoblaten 70mm etwas
Halbierte Mandeln 100 g
FÜR DIE GARNITUR:
Kuvertüre - Temperiert oder auch Fettglasur ) etwas
Puderzuckerglasur etwas

Zubereitung

Die Eier, Zucker, Honig und die ausgekratzte Vanilleschote schaumig rühren.Zitronat, Orangeat und die Cranberrys fein hacken ( am besten in der Maschine zerkleinern ) und in die Eiermasse geben. Danach die gemalenen Nüsse und Mandeln mit den Gehackten Mandeln und dem Lebkuchengewürz in die Masse geben und alles durchkneten. JETZT WICHTIG: Die Masse muss 24 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ruhen damit die Masse fest wird ! Am nächste Tag werden kleine Kugeln geformt und auf die Oblaten gelegt und flachgedrückt. Jetzt kann die eine hälfte der Lebkucken mit den halbierten Mandeln belegt werden - der Rest bleibt ohne. Jetzt die Lebkuchen "abstauben" Das funktioniert so: Puderzucker in ein sauberes Geschirrtuch geben, Tuch zu einem Säckchen binden und über die Lebkuchen stäuben - das gibt eine schöne Kruste und die Lebkuchen bleiben einige Wochen in der Dose frisch ! Wenn die Lebkuchen aus dem Ofen kommen, sofort auf den Kopf drehen - das bewirkt das Sie schön glatt oben werden. Die mit Mandeln belegten Lebkuchen bekommen eine Zuckerglasur ( 1 Pächen Puderzucker mit etwas Wasser zu einer dünnen Glasur rühren ) Die ohne Mandeln werden nach dem Auskühlen mit Temperierter Kuvertüre ( oder Fettglasur ) dünn bestrichen. ICH WÜNSCHE ALLEN EINE SCHÖNE WEIHNACHTSZEIT !

Auch lecker

Kommentare zu „Ludwig's Elisenlebkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ludwig's Elisenlebkuchen“