Stangen(prunk)bohnen in Öl- heiß und kalt ein Genuss - vegan

1 Std leicht
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Stangenbohnen grün frisch 1 Kilogramm
Zwiebeln gehackt 3
Knoblauchzehen gehackt 4
Passierte Tomaten 750 Milliliter
Tomaten geschält und gewürfelt 4
Olivenöl 0,5 Tasse
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Zucker 1 Esslöffel
Chiliflocken rot oder etwas
Harisa-Gewürz etwas
Bohnenkraut etwas

Zubereitung

1.Die Stangenbohnen (hier sollen es schon die großen sein) von den Fäden befreien, wenn welche vorhanden sind und in 2-3 cm lange Stücke schneiden.

2.Einen ausreichend großen Topf auf dem Herd heiß werden lassen, das Olivenöl hineingeben und die Zwiebelwürfel und die Knoblauchzehen darin langsam gelblich braten, Die Bohnen dazugeben und anschwitzen.

3.Die passierten und die gewürfelten Tomaten zufügen und würzen (dabei vorerst mit Salz etwas sparsam sein), das Bohnenkraut nach Belieben frisch gehackt oder gerebelt zufügen, und alles bei offenem Topf auf kleiner bis mittlerer Flamme garen. Dabei soll sich die Flüssigkeit reduzieren und die Bohnen sollen weich werden, was bei großen Stangenbohnen schon so 30-40 Minuten dauern kann, deshalb hin und wieder eine Garprobe machen.

4.Wenn die Bohnen weich sind ist das Gericht fertig und muss nur noch abgeschmeckt werden.

5.Dieses Bohnengericht ist genial lecker und schmeckt zu Reis, Fladenbrot oder Kartoffeln als Hauptgericht. Es kann auch als Beilage gegessen werden und es ist auch kalt wie Salat der Hit. Der Aufwand lohnt sich allemal.

6.Mein Tipp: Anstelle der passierten Tomaten 1 KG frische Tomaten geschält verwenden oder 1 große Ds. Tomaten nehmen. Gleich eine größere Menge zubereiten und den Rest zwischendurch kalt als Salat essen oder einfrieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Stangen(prunk)bohnen in Öl- heiß und kalt ein Genuss - vegan“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Stangen(prunk)bohnen in Öl- heiß und kalt ein Genuss - vegan“