Harissapaste in 2 Versionen

30 Min leicht
( 71 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Harissa-Gewürzmischung 20 Gr
Minze frisch gehackt 1 Handvoll
Olivenöl zum auffüllen 1 Stück
Knoblauchzehen frisch zerdrückt 3 Stück
Chili rot frisch gehackt 4 Stück
Kreuzkümmel gemahlen frich 1 Prise
Tomatenmark dreifach konzentriert 1 TL
Version 2 etwas
Chili getrocknet rot extra scharf 50 gr.
Meersalz grob 1 TL
Knoblauch frisch zerdrückt 4 Stück
Gewürznelken zerdrückt 4 Stück
Kreuzkümmel gemahlen frisch Samen 1 Tl
Kümmel gemahlen frisch 1 TL (gestrichen)
Paprika geräuchert 1 TL
Spitz-Paprika rot , gehackt 1 Stk.
Madeirawein 1 TL
Tomatenmark 2 TL
Limettenabrieb 1 TL
Limettensaft 1 TL
Olivenöl zum auffüllen 1 Stück
Cayennepulver 1 TL

Zubereitung

1.Version 1: Alle Zutaten zu einer Paste Pürieren, etwas Olivenöl unterheben und in einen Glas geben. Die Paste mit Olivenöl bedecken und gut verschließen. 3 Tage ziehen lassen. Schärfe und Aroma kommen so voll zur Geltung.

2.Version 2: Alle Zutaten zu einer Paste verarbeiten, in ein Glas geben und mit Olivenöl abdecken. 1 Tag ziehen lassen genügt. Version 2 ist würziger wie 1. Auch ohne Zieh-Zeit kann man schon mit der Paste würzen.

3.Meist bereite ich kleine Mengen von Version 1 zu. Passt sehr gut zu vielen türkischen Gerichten. Version 2 mache meist in größerer Menge und verschenke es (schön verpackt). Natürlich kann jeder Gwürze nach seinem Geschmack verwenden.

4.Leider hatte ich keinen Foto im Haus, deswegen nur ein Bild von einem Klecks aus dem Glas.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Harissapaste in 2 Versionen“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 71 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Harissapaste in 2 Versionen“