Schokoladenkuchen in Igelform

mittel-schwer
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
dunkler Wiener Boden 1
Milch 500 g
Schokoladenpuddingpulver zum Kochen 1 PK
Zucker 100 g
Vanillezucker 1 TL
Zartbitterkuvertüre 50 g
weiche Butter 200 g
Sahne 150 g
Schokolinsen oder Mokkabohnen 3
Mikadostäbchen 1 PK

Zubereitung

1.Aus dem Wiener Boden eine Igelgrundform schneiden (Wiener Boden besteht aus 3 Kuchenböden). Den 2. und 3. Boden jeweils etwas kleiner ausschneiden. Den Rest des Bodens fein zerkrümelt bei Seite stellen.

2.Etwas Milch auf das Puddingpulver geben und gut verrühren. Restliche Milch zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und Kuvertüre in einen Topf geben und aufkochen lassen. Rühren nicht vergessen!!! Dann das Milch-Puddingpulvergemisch unter rühren hinzugeben und kurz nochmals aufkochen lassen. Dann muss der Pudding abkühlen.

3.Die Butter schaumig schlagen und den Pudding hinzugeben und ordentlich zu einer Creme verrühren. Nun 1/4 der Creme auf den untersten Boden verstreichen und den 2. Boden vorsichtig darauf legen. Dann ein weiteres Viertel auf den 2. Boden geben und den Obersten (Kleinsten) Boden darauf legen.

4.Den Rest Creme mit den Krümeln verrühren und auf dem gesamten Igel verteilen. Damit es realistischer wirkt, am Kopf nur dünn, am Körper dick. Dann mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

5.Kurz vorm servieren: Sahne steif schlafen (notfalls mit Sahnesteif) und in einen Spritzbeutel (oder Gefriertüte) geben. Kleine runde Kreise da hinspritzen, wo die Stacheln sein sollen und vorne das Gesicht malen. Die Linsen als Augen und Nase auf die Sahne geben und die Mikadostäbchen in die Sahnehäufchen stecken.

6.TIPP: Entweder die Mikados ganz kurz vorm servieren reinstecken oder so reinstecken, dass die Plätzchenende nach außen ragen. Sie weichen sonst schnell auf und die Stacheln "brechen" ohne zutun ab.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schokoladenkuchen in Igelform“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schokoladenkuchen in Igelform“