Honig-Rosmarin-Parfait (Halbgefrorenes)

Rezept: Honig-Rosmarin-Parfait (Halbgefrorenes)
41
01:00
3
5089
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
12 Stk.
Rosmarinzweige
280 gr.
Kastanienhonig
500 ml
Sahne
4 Stk.
Eigelb
2 Stk.
Eier
20 gr.
Zucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.01.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1285 (307)
Eiweiß
1,6 g
Kohlenhydrate
30,8 g
Fett
19,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Honig-Rosmarin-Parfait (Halbgefrorenes)

Heidelbeerkaltschale

ZUBEREITUNG
Honig-Rosmarin-Parfait (Halbgefrorenes)

1
Die Kastenform mit Klarsichtfolie auskleiden.Die Folie sollte so weit überstehen, dass man sie über die Parfaitmasse schlagen kann.
2
Rosmarin waschen und trocken schleudern. 8 Rosmarinzweige mit 150 g Kastanienhonig in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Topf vom Herd nehmen und ziehen lassen.
3
Die Sahne mit den Schneebesen des elektrischen Handrührgerätes steif schlagen.
4
Eigelbe, Eier und Zucker in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schaumig schlagen, bis die Masse andickt. Dann die Schüssel vom Wasserbad nehmen und den Inhalt weiter schlagen, bis er abgekühlt ist.
5
Den Rosmarinhonig durch ein Sieb zur Eimasse gießen und mit einem Spatel oder einer Schaumkelle unterheben. Die geschlagene Sahne behutsam unterziehen und die Parfaitmasse in die vorbereitete Form gießen. Die Klarsichtfolie an der Oberfläche über der Masse glatt streichen. Die Form für mindestens 4 Stunden in die Tief kühltruhe geben.
6
Die restlichen Rosmarinzweige und den restlichen Honig in einer kleinen Pfanne zum Kochen bringen und beiseite stellen.
7
Etwa 15 Minuten vor dem Servieren das Parfait aus der Truhe nehmen und leicht antauen lassen. Das Parfait aus der Form stürzen und die Klarsichtfolie entfernen. Rosmarinzweige und Honig darübergeben und das Parfait auf einer Platte servieren.
8
Sollten Sie nur einen Teil des Parfaits benötigen, können Sie vom Parfait auch direkt die benötigten Scheiben abschneiden, auf Teller geben und mit den Rosmarinzweigen servieren. Den Rest zurück in die Form geben und mit Klarsichtfolie gut abdecken, damit das Parfait keinen unerwünschten Geschmack in der Tief kühltruhe annimmt. Das Parfait hält sich tiefgekühlt etwa 2 Wochen.

KOMMENTARE
Honig-Rosmarin-Parfait (Halbgefrorenes)

   Lieblingsschwester
Schon oft nachgekocht...hmmmm lecker dazu Gewürzkirschen... yammi
   Chiefkook
Einfach lecker lecker lecker
Benutzerbild von caffeboehnchen44
   caffeboehnchen44
ICH HAB DAS LETZTEN SONNTAG AUSPROBIERT MUSS SAGEN SUPER-LECKER HATTE ZWAR KEIN KASTANIENHONIG....HAB WALDHONIG GENOMMEN WAR AUCH SEHR LECKER DANKE FÜRS REZEPT LG: UTE

Um das Rezept "Honig-Rosmarin-Parfait (Halbgefrorenes)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung