Joghurt-Grießkuchen mit Äpfeln

1 Std leicht
( 110 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Für ca. 20 Stücke:
säuerliche rote Äpfel 1 kg
Zitronensaft 3 EL
Joghurt-Butter 125 g
Vollmilchjoghurt 500 g
Eier Größe M 4
Zucker 150 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Weizenmehl Type 405 200 g
Backpulver 1 Päckchen
Weichweizen-Grieß 200 g
Aprikosenkonfitüre 150 g
Bio-Zitrone 1
gehackte Pistazien oder gehackte Haselnüsse 30 g

Zubereitung

1.Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Zitronensaft mit 200 ml Wasser mischen und die Apfelspalten damit vermengen. Joghurtbutter bei milder Hitze schmelzen und abkühlen lassen. Joghurt, Eier, Zucker und Vanillezucker verquirlen. Mehl mit Backpulver mischen, über die Joghurtmasse sieben und mit dem Grieß zu einem glatten Teig verrühren.

2.Den Teig auf einem gefettetem und gebröseltem Blech (Fettpfanne des Backofens) glatt streichen. Die auf Küchenpapier abgetropften Äpfel fächerförmig auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Ober-/Unterhitze) auf der 2. Schiene von unten ca. 25-30 Minuten backen.

3.Die Zitronenschale abreiben, 3 EL Saft auspressen. Aprikosenkonfitüre bei milder Hitze auflösen, mit Zitronenschale und -saft verrühren und den Kuchen noch warm großzügig damit einstreichen Mit den Pistazien (oder gehackten Haselnüssen) bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Joghurt-Grießkuchen mit Äpfeln“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 110 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Joghurt-Grießkuchen mit Äpfeln“