Miso-Ente auf Wildreis, dazu Wakame-Salat und Gemüse

mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Entenbrust 5 Stk.
Ananas 1 Stk.
Paprika gelb 1 Stk.
Paprika rot 1 Stk.
Zuckerschoten 200 Gramm
Ingwer frisch 1 Stk.
Wildreis 300 Gramm
Maronen 7 Stk.
Shiitakepilze frisch 100 Gramm
Sojasoße 3 EL
Knoblauchzehen 2 Stk.
Peking-Duck-Soße 40 ml
Teriyaki-Soße 20 ml
Chilisoße 40 ml
Honig 5 TL
Zucker 1 Prise
Öl 1 Schuss
Knoblauch 1 Stk.
Wakame-Salat:
Seetang 100 Gramm
Reisessig 3 EL
Sesamöl 3 EL
Limonensaft 1 EL
Zucker 1 EL
Ingwer frisch 1 EL
Knoblauch frisch 0,5 Stk.
Koriander gehackt 2 EL
Chilischote 1 Stk.
Sesamsamen 1 EL

Zubereitung

1.Zunächst die Soße anrühren. Dazu die Peking-Duck-Soße mit der scharfen Chili-Soße, der Teriyaki-Soße und dem Honig je nach individuellem Belieben zusammenrühren.

2.Nun Ananas, Paprika, Ingwer, Maronen, Shitake-Pilze und Knoblauch säubern, ggf. schälen und/oder entkernen und zerkleinern.

3.Danach den Reis mit den Maronen und Shitake-Pilzen in einen Reiskocher gegeben und mit 3 EL Sojasoße überdecken. Danach den Reiskocher anstellen.

4.Sobald der Reis fertig ist, die Entenbrüste in der Pfanne kurz von beiden Seiten anbraten ohne weiteres Fett hinzuzugeben. Die Ente in der Pfanne dann bei 120 °C in den Ofen schieben. Nach 8 Minuten den Ofen auf 50 °C herunterschalten und die Ente schmoren lassen. Wenn das restliche Essen fertig ist, die Ente aus dem Ofen nehmen und die Brüste in dünne Scheiben schneiden.

5.Das komplette Gemüse ohne weiteres Fett in eine große, vorgeheizte Pfanne geben und die Soße darüber verteilen. Das Gemüse stetig wenden, dass es sich mit der Soße gut vermengt. Etwas Zucker hinzugeben, so dass die Soße zu karamellisieren beginnt. Danach ist das Gemüse fertig. Den mit Maronen und Shitake-Pilzen gekochten Reis in eine mit Öl und viel Knoblauch eingeriebene und vorgeheizte Pfanne geben und darin schön braun werden lassen.

6.Für den Wakame-Salat die Seetangstreifen in eine Schüssel geben, mit heißem Wasser aufgießen und 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen das Dressing vorbereiten. Dafür Reisessig, Sesamöl, Limonensaft, Zucker, Ingwer, Knoblauch und Koriander in einer kleinen Schüssel zusammenrühren, so dass sich fast einen Brei ergibt. Je nach Geschmack die Chilischote entkernen, ganz klein schneiden und auch dazurühren. Jetzt den Seetang abgießen, aber nicht spülen! Den abgetropften Seetang mit dem Dressing vermischen und mit etwas Sesam garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Miso-Ente auf Wildreis, dazu Wakame-Salat und Gemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Miso-Ente auf Wildreis, dazu Wakame-Salat und Gemüse“