Gänsebrust - weil heute "Martinstag" ist ....

1 Std 30 Min leicht
( 75 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Gänsebrust - ca. 500 g 1
Honig 1 Esslöffel
Öl 1 Esslöffel
Pfeffer bunt 0,5 Teelöffel
Wacholderbeeren zerhackt 6
Salz etwas
Geflügelfond 200 ml
Soßenbinder dunkel etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
12 Std
Gesamtzeit:
13 Std 30 Min

1.Aus Öl, Honig, Pfeffer, Salz und Wacholderbeeren eine Marinade rühren und die Gänsebrust rundum damit einstreichen. Abgedeckt einige Stunden (noch besser über Nacht) marinieren und durchziehen lassen.

2.Den Backofen auf 190 Grad vorheizen und das Fleisch in einer ofenfesten Form für etwa 60 Minuten darin braten lassen - nach den ersten 20 Minuten mit einer Pellkartoffel-Gabel (das ist die mit drei spitzen Zinken) in die Brusthaut pieksen, damit das Fett besser austreten kann und ab und zu das Fleisch mit dem Bratsatz bepinseln.

3.Nach der Garzeit den Backofen auf 100 Grad zurückschalten, die Brust im Ofen warmhalten, bis eine Soße und die Beilagen zubereitet sind.

4.Für die Soße das überschüssige Fett in ein Gefäß abgießen und nur etwas vom gebräunten Bratsatz verwenden, Geflügelfond angießen, Soßenbinder einrühren, die Soße noch einmal abschmecken und zu der in Scheiben geschnittenen Gänsebrust servieren.

5.Dazu gab es Backofen-Rösti und Rosenkohl-Röschen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gänsebrust - weil heute "Martinstag" ist ....“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 75 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gänsebrust - weil heute "Martinstag" ist ....“