Kürbisgemüse süß-sauer zu Kotelette "Natur"

leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Kürbis (kleiner Hokkaido) 1 halber
Salbeiblätter 8 Stück
Peperoncinigewürzmischung nach Belieben etwas
Pfeffer und Salz etwas
Balsamicocreme – Trüffel 3 EL
Ahornsirup (Grad C) 3 EL
Kürbiskerne etwas
Rapsöl etwas

Zubereitung

1.Da der Hokkaido-Kürbis nicht geschält werden muß, kann man sofort beginnen. Die Kürbishälfte in Spalten und dann in Scheiben schneiden.

2.Die Kürbiskerne die vorhanden sind in eine Pfanne mit Rapsöl geben und leicht anrösten. Wieder aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

3.Nun in die selbe Pfanne die Salbeiblätter und die Kürbisscheibchen geben. Beides knapp 8 Minuten anbraten, dabei den Kürbis vorsichtshalber probieren, damit er auch gar ist. Salzen und Pfeffern.

4.Jetzt mit der Balsamicocreme „ablöschen“ und den Ahornsirup nachfolgen lassen, Peperoncinigewürzmischung nach Geschmack zufügen (Ist leicht pikant) und die beiseite gestellten Kürbiskerne hinzufügen.

5.Nun gut durchmischen.

6.In der Zwischenzeit habe ich das Kotelett „Natur“ rausgebraten und nur gesalzen und gepfeffert. Dieses wird nun zusammen mit dem süß-saurem Kürbisgemüse auf einem passenden Teller angerichtet.

7.Nun noch mit meiner Lieblingsgarnitur verzieren – den Chilifäden. Zum Abschluß noch etwas Peperoncinigewürz drüberstreuen.

8.Anhang: Dies war eine spontane Eigenkreation, nachdem ich diesen Hokkaido geschenkt bekommen habe. Der Hokkaido ist ein toller Kürbis, man braucht ihn nicht einmal zu schälen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbisgemüse süß-sauer zu Kotelette "Natur"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbisgemüse süß-sauer zu Kotelette "Natur"“