Mexikanische Wraps

3 Std leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Maismehl 150 gr
Weizenmehl 350 gr
Wasser 350 ml
Salz etwas
Rinderhackfleisch 500 gr
Paprika edelsüß 30 gr
Curry 10 gr
Pfeffer 10 gr
Tabasco Smoked etwas
Hänchenbrustfilet 500 gr
Paprika Rosenscharf 30 gr
Knoblauchgranulat 15 gr
Cumin 5 gr
Öl etwas
8 Kräutermischung 80 gr
Rote Kidneybohnen 3 Dosen
Mais 1 Dose
Balsamico Essig etwas
Gurke 1
Tomate 5
Eisbergsalat 1
Gouda 400 gr
creme fraish 2 Becher
Knoblauch 0,5 Zehe

Zubereitung

1.Erstmal den Teig machen. Das Maismehl wird mit dem Weizenmehl und etwas Salz vermischt. Nun warmes Wasser dazu geben und einen lockeren Teig drauß kneten der nicht alzu klebrig ist. Tipp wenn der Teig sich länger halten soll einfach in eine Plastiktüte packen und ab in den Kühlschrank.

2.Nun das Rinderhackfleisch mit dem Paprike edelsüß, Curry, gemahlenen schwarzen Pfeffer und einem guten Schuss Smoked Tabasco versmischen und dann ohne Fett anbraten.

3.Nun ist es Zeit für das Hänchenfleisch. Erstmal die Marinade machen. Dazu vermengt man einfach das Paprika Rosenscharf, Curry, Knoblauchgranulat, Cumin, Pfeffer und Salz mit einander. nun etwas Öl drauf gießen bis es eine schöne nicht zu dünne Masse ergibt. Das Hänchenbrustfilet wird in Streifen geschnitten und für 1 bis 2 Stunden darin eingelegt.

4.In der Zeit wo das Fleisch zieht kann man das schon fertig gebratene Hackfleisch in einen Topf stecken und 3 Dosen Rote Bohnen ohne die flüssigkeit dazu geben. Den Mais ebenfalls ohne flüssigkeit dazu geben. Nun fehlt erstmal nur noch eine Packung tiefgefrorene Kräuter. Ich nehme 8 Kräuter von I...

5.Das Hänchenbrustfilet welches eingelegt wurde wird nun in einer Pfanne angebraten (beim anbraten etwas Balsamico Essig drüber schütten) dann aus der Pfanne genommen und mit einem großen Küchenmesser kleingehächselt bis es wie Hackfleisch aussieht. Danach kommt es erneut in die Pfanne. Wenn diese Schritte durch sind kommt es zu den anderen Zutaten in den Topf. Etwas Knoblauch schneiden und mit untermischen. Ich nehme immer eine Zehe Ackerknoblauch.

6.Nun die Gurke, Tomate und den Eisbergsalat klein schneiden und in eine Schüssel geben.

7.Der Teig muss sehr dünn ausgerollt werden. Dabei einfach immer wieder mit Mehl bestreichen. Eine pfanne auf hoher Hitze vorheitzen und den ausgerollten Teigfladen von einer Seite (wichtig nur von einer Seite sonst wird er zu hart) kurz anbraten bis er Blasen wirft.

8.Nun die Hackfleischmasse in den fertiggebackenen Teigfladen legen und etwas Gouda hinein geben. Einen Esslöffel Creme fraish drin verteilen und den Salat. Jetzt zusammenrollen mit käse bestreußeln und ab in den Backofen bei 250 Grad.

9.Mann kann das ganze auch super einfrieren. So macht man sich halt einmal etwas mehr arbeit hat dann aber immer mal was fertig. Die Mengenangaben sind nicht exakt genau das sollte man am besten für sich selbst mal schauen ob man von dem ein oder anderen vielleicht etwas mehr oder weniger nimmt. SCHMECKT ABER ECHT GEIL!

10.Vor dem Einfrieren brauchen die Dinger aber nicht gebacken werden. Das Bild zeigt einen Tiefgefrorenen. Da ich kein gutes Rezept im Netz fand habe ich mal selber eins Ausprobiert und da ist dann auch alles selbstgemacht. denn gerade die Preise für die Fladen sind im Supermarkt ungerechtfertigt da ich für solch einen Preis (10 Fladen) locker 100 mache. Ich wünsche euch viel Spaß damit!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mexikanische Wraps“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mexikanische Wraps“