Hünchenbrust au Duxelles

mittel-schwer
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Champignons frisch 800 g
Schalotten,variierend nach Größe 1 x
Frische Sahne 1 Becher
Hähnchenbrustfilets 2 nach Hunger
Salz,Pfeffer,Feldsalat,Baguette,120g Butter,Brunnenkresse,Semmelbrösel etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
87 (21)
Eiweiß
4,1 g
Kohlenhydrate
0,6 g
Fett
0,2 g

Zubereitung

1.Champignons und Schalotten jeweils getrennt fein hacken,Schalotten glasig mit etwas Butter anbraten.Champignons dazugeben und köcheln bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist.Sahne dazugeben.TIPP:für ein wenig Soße den ganzen Becher nehmen! und wieder köcheln lassen bis nur noch wenig Flüssigkeit vorhanden ist.Nach Belieben salzen und pfeffern,und beiseite stellen.

2.Nun die Hähnchenbrüste gut waschen und trockentupfen,eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Nicht vergessen Ofen auf 180Grad vorheizen. Die Hähnchenbrüste mit der ''Hautseite'' die Haut muss entfernt sein, in die Form legen und eine Viertelstunde im Ofen vorgaren lassen.Dann herausnehmen, Brüste umdrehen kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und die Farce,

3.komplett auf die Brüstchen verteilen.Die restliche Butter in Flocken darüberstreuen und nochmals nach Belieben salzen und pfeffern. Nun noch etwas Kresse obenauf und die Semmelbröseln darüberstreuen,eine Handvoll reicht,dann in den Ofen stellen und ca eine dreiviertel Stunde bis Stunde garen lassen .Wenn es eher kleine Filets sind ev nach einer halben Stunde bereits

4.anschneiden und sehen ob die innen saftig aber durch sind. Am besten schmeckt es auf frischem Feldsalat/Vogerlsalat ist das gleiche in Österreich wirds anders genannt :) ,gebettet und mit frischer Brunnenkresse bestreut. Dazu einfach nur ein frisches Baguette und eventuell Weißwein wer den Wein nicht missen möchte :) Guten Appetit!

5.Alles in allem dauerts circa ein bis zwei Stunden je nachdem wie schnell man scheidet hackt und auch vom Herd und dem Fleisch hängts ab :) mein schnellstes war eine Stunde ^^

6.Tipp: statt Sahne kann man auch Cremefine benutzen schmeckt etwas anders und nicht so volmundig, man muss nicht alle Sahne und Butter verwenden ,ich mache das um den Geschmack zu erreichen ;) eigendlich sehr leichtes Essen!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hünchenbrust au Duxelles“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hünchenbrust au Duxelles“