Feigen und Kaktusfeigen in Pistaziencreme

leicht
( 44 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Sahne, süß 500 ml
Schokolade weiß gehackt 180 Gramm
pistazien, zu Mus verarbeitet 20 Gramm
Feigen frisch, halbiert 16 Stück
Kaktusfeige, geschält 4
*** TWILL ** etwas
Zucker - ca. 120 g 0,666667 Tasse
Butter geschmolzen 80 Gramm
Eiweiß 3
Mehl - ca. 90g 0,666667 Tasse

Zubereitung

1.In meiner Heimat ist "Sabres" (Kaktusfeigen) Zeit. Diesen Nachtisch habe ich im Sommer immer zu besonderen Anlässen zubereitet - es ist schon ein ganz besonderes Geschmackserlebnis!

2.Sahne aufkochen und über die gehackte Schokolade gießen, verrühren. Pistazienmus zugeben und güt verrühren. Über Nacht in den Kühli stellen.

3.Twill (eine Art Keksplatte): Zucker, MEhl und Eiweiß verrühren, unter ständigem Rühren, nach und Nach geschmolzene Butter zugeben.

4.Backofen auf 180°C vorheizen.

5.Die Twillmasse in 4 Kreise auf eine Silikon Backunterlage ausstreichen und 8 Minuten backen. Den fertigen Twill etwas auskühlen lassen.

6.Kaktusfeigen grob schneiden und in der Küchenmaschine zu Brei berarbeiten (geht auch mit Pürierstab, wenn die Kaktusfeigen reif und weich sind)

7.Sahnemasse aus dem Kühli nehmen und aufschlagen.

8.Anrichten: Auf einem Teller etwas aufgeschlagene Sahne verteilen, darauf (oder drumherum) Feigenhälten legen. Einen Twill darauflegen, wieder etwas Sahne auf den Twill verteilen (mit den Sprizbeutel wird es schöner) und zuletzt etwas Kaktusfeigensoße darüber geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Feigen und Kaktusfeigen in Pistaziencreme“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 44 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Feigen und Kaktusfeigen in Pistaziencreme“