Paprikabraten - etwas für heiße Tage

leicht
( 70 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderbraten vorzugsweise aus der Schulter 1,5 kg
Olivenöl 2 EL
Salz, Pfeffer etwas
Thymian 1 Bund
Tomatenmark 5 EL
Thymian 1 Bund
Honig 1 EL
Senf 1 EL
Paprikaschoten farblich gemischt 4 Stück
Zucchini 1 Stück
Zwiebeln 3 Stück
Knoblauchzehen 2 Stück
Zitronensaft 1 EL
ein wenig Zucker etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
866 (207)
Eiweiß
1,8 g
Kohlenhydrate
10,6 g
Fett
17,4 g

Zubereitung

1.Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Das Fleisch abtußpfen, das Öl im Bräter erhitzen, den Braten salzen, pfeffern und rundum kräftig anbraten

2.Die Thymianblättchen abzupfen. Die Hälfte des Thymians mit Tomatenmark, Honig und Senf mischen. Den Braten mit dieser Mischung gut einstreichen und im Ofen cirka 1 1/2 - 2 Stunden garen. Evtl. ein klein wenig Wasser angießen.

3.Die Paprika putzen und in Streifen schneiden. Ebenso mit den Zwiebeln verfahren. Die Zucchini in Scheiben schneiden.

4.Nach der Hälfte der Garzeit Paprika, Zwiebeln, den ghackten Knoblauch und die Zucchini um den Braten herum verteilen. Noochmals salzen, pfeffern und mit dem übrigen Thymian und dem Zitronensaft würzen, die Prise Zucker nicht vergessen. Alles zusammen weiter schmoren.

5.Den Braten nach Ende der Garzeit cirka 15 Minuten ruhen lasen, dann in Scheiben schneiden und mit dem Bratenfond und dem Gemüe servieren. Beilagen nach Wahl: enhtweder Salzkartoffeln, Nudeln oder frisches Baguette.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Paprikabraten - etwas für heiße Tage“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 70 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Paprikabraten - etwas für heiße Tage“