Umgedrehter Apfelkuchen

40 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Äpfel 500 gr.
Butter 80 gr.
Zucker 100 gr.
Vanillezucker 1 Pk.
Eier 2
Zimt 1 TL (gestrichen)
Speisestärke, z. B. Mondamin 100 gr.
Mehl 80 gr.
Backpulver 2 TL (gestrichen)
Tortenguß klar mit Vanillegeschmack 1 Pk.
Mandelsplitter/-stifte 1 Hand voll
Haselnüsse oder

Zubereitung

1.Eine Springform mit Alufolie zum Backen auslegen. Zucker und Zimt hinein streuen.

2.Die Äpfel schälen, in feine Scheiben schneiden und den Springformboden damit belegen. (Wer mag kann hier die Mandelsplitter/Haselnüsse mit untermischen - ist sehr lecker!)

3.Nun die Butter, den Zucker, den Vanillezucker, die Eier, den TL Zimt, die Speisestärke, das Mehl und das Backpulver zu einem sämigen Teig verrühren. Sollte der Teig zu fest sein, einfach einen Schuss Mineralwasser dazugeben. Das lockert ihn auf.

4.Den fertigen Teig auf den Äpfeln verteilen.

5.Bei 180 °C (Umluft) etwa 30 Minuten backen.

6.Anschließend den Ring lösen und den Kuchen stürzen. Dann auskühlen lassen.

7.Einen Tortenring um den Kuchen stellen und den Tortenguss auf die nun oben befindlichen Äpfel geben. Nach dem Auskühlen kann der Tortenring abgenommen und der Kuchen genossen werden.

8.Laßt es Euch schmecken!!

9.Und noch ein Tipp: Der Apfelkuchen eignet sich auch hervorragend als Nachtisch. Hierfür einfach nur 1/4 der jeweiligen Mengen nehmen und in einer kleinen "Kinder"-Backform backen. Mit Vanillezucker bestreuen, auf Tellern anrichten und Vanillesoße dazu reichen. Die Fotos sind übrigens von einer Nachtisch-Version!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Umgedrehter Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Umgedrehter Apfelkuchen“