Torte: Aprikosen-Pudding-Torte

1 Std 30 Min leicht
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Aprikosenhälften abgetropft 480g 1 Dose
Milch 250 ml
Sahne 200 ml
Zucker 50 g
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Für den Quark-ÖL-Teig: etwas
Weizenmehl 300 g
Backpulver 1 Päckchen
Magerquark 150 g
Milch 100 ml
Speiseöl 100 ml
Zucker 75 g
Bourbon-Vanillezucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Zum Bestreichen: etwas Milch etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1130 (270)
Eiweiß
5,4 g
Kohlenhydrate
31,2 g
Fett
13,7 g

Zubereitung

1.Für den Belag Aprikosen auf einem Sieb gut abtropfen lassen und anschließend klein würfeln. Aus Milch, Sahne, Zucker und Puddingpulver nach Packungsanleitung einen Pudding zubereiten und sofort mit Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet.

2.Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen und die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken auf höchster Stufe in etwa 1 Minute zu einem Teig verarbeiten (notfalls mit der Hand noch etwas kneten, aber nicht zu lange, der Teig klebt sonst).

3.Knapp ein Drittel des Teiges auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Platte (Durchmesser 26 cm) ausrollen und in 2 cm breite Streifen schneiden. Restlichen Tag auf einem Springformboden (26 cm Durchmesser und eingefettet) ausrollen. Springformrand darumstellen und den Teig gut einen Fingerbreit am Rand hochdrücken.

4.Pudding auf den Boden Streichen und die Aprikosenwürfel gleichmäßig darauf verteilen. Teigstreifen gitterförmig darüber legen und mit etwas Milch bestreichen. Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Ober/Unterhitze: 180°C Heißluft: etwa 160°C Backzeit: etwa 45 Minuten.

5.die Torte aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Torte: Aprikosen-Pudding-Torte“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Torte: Aprikosen-Pudding-Torte“