Szechuan - Ente

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel 1 große
Ingwer gerieben 0,5 Teelöffel
Rotwein 4 Esslöffel
Zucker 3 Teelöffel
Soja oder Erwa-Soße 5 Esslöffel
Ente 1 grosse

Zubereitung

1.Die gehackte Zwiebel, Ingwar, Wein, Zucker und Erwa mit 1/4 Liter Wasser in einer Schmorpfanne verrühren. Die Ente hineinlegen undmit derFlüssigkeit übergießen. Die Pfanne auf eine große Flamme setzen, bis die Soße kocht, dann klein stellen, Deckel fest aufsetzen und 70 Min. leicht kochen. Dabei die Ente alle 10 - 15 Min. wenden und mit der Soße übergießen.

2.Die Haut darf nicht verletzt werden ! Nach 70 Min. die Ente auf eine Platte legen, abkühlen lassen und 5 Std. in den Kühlschrank stellen. Soße durch ein Sieb gießen, ebenfalls in den Kühlschrank stellen. Etwar 45 Min. bevor die Ente serviert wird, mit etwas Sojasoße einreiben und auf den Rost einer Grillpfanne legen (Brust nach unten) und in den vorgeheizten Ofen schieben.

3.In etwar 15 Min. sollte der Entenrücken rotbraun sein, dann umdrehen. Wenn die Brust und Keulen nach ebenfalls 15 Min. ein tiefes rotbraun erhalten haben ist die Ente fertig.

4.Das Geheimnis der richtigen Zubereitung der Szechuan-Ente beruht darauf, dassdie bereits weiche Ente schnell knusprig wird unddadurch die Haut und das darunter befindliche Fett einen besonders delikaten Geschmack erhalten. Sie ist knusprig, zart und man kann sie buchstäblich mit den Fingern auseinandernehmen.

5.Wird sie als Peking-Ente serviert, schneidet man das Fleisch in Scheiben von 5 cm Durchmesser. Dabei muss an jedem Fleischstück etwas von der Haut sein. Zur Szechuan-Ente können Hefeklöße seviert werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Szechuan - Ente“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Szechuan - Ente“