Schoko-Kokos-Kuchen

35 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Margarine 125 g
brauner Zucker 50 g
Eier /Größe M 2
Mehl 200 g
Kakaopulver 2 El
Backpulver 0,5 Päckchen
Milch 100 ml
Milch 300 ml
Hartweizengrieß 50 g
Margarine 80 g
Zucker 80 g
Kokosraspeln 100 g
Vanillezucker 2 Päckchen
Zartbitter-Kuvertüre 200 g

Zubereitung

1.Den Backofen auf 180 °C (Gas: Stufe 2-3/Umluft: 160°C) vorheizen. Eine Springform (26 cm) mit Margarine einfetten. Margarine, Zucker und Eier mit dem Handrührgerät ca. 3 minuten verrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, sieben und löffelweise abwechselnd mit der Milch unterrühren. Teig in die gefettete Springform füllen und im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten, etwa 25 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

2.Milch, Grieß und Margarine in einem Topf zu einem dicken Grießbrei kochen. Zucker, Kokosraspeln und Vanillezucker unterrühren. Kokosgrießbrei auf den Kuchenboden streichen. Kuvertüre über ein Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Einige Stunden kalt stellen. Nach Belieben kann man vor dem kalt Stellen einige Kokosraspeln auf den noch flüssigen Schokoladenüberzug streuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schoko-Kokos-Kuchen“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schoko-Kokos-Kuchen“