Pitahaya-Torte

4 Min leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
Grundrezept Bisquitteig in meinem KB 1
Kakaopulver 1 El
Gelatine weiß 8 Blatt
Pitahayas m weißem Fruchtfleisch - gibt es auch in rot 2
Bourbon-Vanillezucker 1 Pck
Quark 250 g
Kokosnussmilch 20 ml
Sahne 1000 ml
Sahnesteif 2 Btl
Kakao 20 g
Belegkirschen etwas
Pistazien gehackt etwas

Zubereitung

1.Den Bisquit lt Angaben mit 1 El Kakao herstellen u ausbacken. Erkalten lassen. Den ausgekühlten Kuchen 2x waagerecht durchschneiden. Den unteren Teil auf eine Tortenplatte legen u einen Tortenring darum schließen.

2.Für die Creme die Gelatine einweichen. Pitahaya schälen, die andere zur Deko beiseite legen. Die Frucht in Stücke schneiden u mit 75 g Zucker pürieren. Das Fruchtpüree mit dem Vanillezucker verrühren u in einen Topf geben. Kurz erhitzen. Danach etwas abkühlen lassen.

3.Gelatine im Fruchtpüree auflösen, die Kokosmilch einrühren. Quark unterrühren. Inzwischen 600 ml Sahne steif schlagen, unterheben.

4.1/3 der Creme auf die Mitte des unteren Bodens geben u den zweiten Boden darüberwölben. evtl etwas vom Rand vorsichtig abschneiden. Die restliche Creme darüber geben u den letzen Boden obenauf legen u leicht andrücken. 2-3 Std im Kühlschrank fest werden lassen - oder über Nacht!

5.Den Tortenring entfernen u die restlichen 400 ml Sahne mit Sahnefest steif schlagen. Etwas in einen Spritzbeutel abfüllen, für die Tuffs. Den Rest um die Sahne geben. 16 Tuffs aufspritzen. Einen Tortenkamm in Kakaopulver tauchen u Zacken an den Rand drücken. (Musste etwas improvisieren, da ich meinen Tortenkamm nicht finden konnte.)

6.Auf jeden Tuff 1 Belekirsche setzen. Die zweite Pitahaya schälen in Scheiben schneiden, diese halbieren u an die Belegkirschen legen. Die Mitte der Torte mit den Pistazien bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pitahaya-Torte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pitahaya-Torte“