Beilagen: Arme-Leute-Spargel

Rezept: Beilagen: Arme-Leute-Spargel
Schwarzwurzeln nach Omas Rezept - das Rezept aus den 20er Jahren steht in den Arbeitsschritten, ich bin heute in Ermangelung von frischen Scorzonern (so die alte Bezeichnung) auf Konserve ausgewichen
8
Schwarzwurzeln nach Omas Rezept - das Rezept aus den 20er Jahren steht in den Arbeitsschritten, ich bin heute in Ermangelung von frischen Scorzonern (so die alte Bezeichnung) auf Konserve ausgewichen
20
8346
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Glas
Schwarzwurzeln Konserve abgetropft - Gemüsewasser auffangen
30 gr
Butter
1 EL
Mehl
1 Prise
Muskat
200 ml
Fleisch-/Gemüsebrühe
200 ml
Gemüsewasser s. o.
1
Eigelb
ggf. etwas Zucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.02.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
468 (112)
Eiweiß
2,8 g
Kohlenhydrate
20,3 g
Fett
2,1 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Beilagen: Arme-Leute-Spargel

SPINAT

ZUBEREITUNG
Beilagen: Arme-Leute-Spargel

1
HIER DIE ZUBEREITUNG AUS OMAS AUSSTEUERKOCHBUCH: man wirft die Wurzeln, sobald sie gereinig sind, in Wasser, worin etwas Mehl gerührt ist; sie behalten dadurch ihre Weiße. Nachdem setzt man sie mit Fleischbrühe und Butter aufs Feuer und lößt sie in kurzer Brühe bei späterem Hinzugeben des Salzes, was nicht zu viel sein darf, gar kochen. Eben vor dem Anrichten gibt man gestoßenen Zwieback und Muskatblüte daran. Man darf zum Kochen dieser Wurzeln keine metallenen Geschirre verwenden, da sie darin blau kochen würden.
2
AUF ANDERE ART: man richtet die Wurzeln wie oben angegeben vor, kocht sie in kochendem Wasser, einen Löffel Weinessig und Salz weich ab und schüttet sie auf einen irdenen Durchschlag; dann schwitzt man ein Stück Butter mit einem Eßlöffel Mehl gelb, zerrührt es mit Fleischbrühe, gibt etwas Essig, Muskatblüte dazu, stopt die Wurzeln darin auf und rührt sie vor dem Anrichten mit Eidotter ab.
3
UND NUN MEINE VARIANTE
4
Die Schwarzwurzeln abgießen und dabei das Wasser auffangen. Die Butter im Topf schmelzen und einen EL Mehl einrühren, mit je 200 ml Gemüsewasser (das erspart den Weinessig) und Fleisch-/Gemüsebrühe aufgießen. Die Schwarzwurzeln zugeben und kurz aufkochen lassen, mit frisch geriebenem Muskat und ggf. etwas Zucker abschmecken.
5
In einer Tasse das Eigelb mit zwei bis drei Löffeln warmer Soße gut verrühren und in das Gemüse einrühren.
6
Wir hatten heute Mittag Salzkartoffeln und Frikadellen (s. mein KB Hackbraten / Frikadellen) dazu.

KOMMENTARE
Beilagen: Arme-Leute-Spargel

Benutzerbild von Vadder
   Vadder
endlich mal ein Rezept für arme Leute wie mich. 5* und glG - Peter
Benutzerbild von WinneBiene
   WinneBiene
auch ne interessante Variante☆☆☆☆☆ für Dich
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Das ist seeeeehr lecker, gibt's bei uns in ähnlicher Weise morgen Mittag! * * * * * chen LG Frank
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
Schwarzwurzel ist schon ein feines Gemüse, für dich 5*
Benutzerbild von gabi-63
   gabi-63
ja so ein schwarzwurzelgemüse ist super lecker glg gabi

Um das Rezept "Beilagen: Arme-Leute-Spargel" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung