D: Hühnchen sauer

1 Std 3 Min mittel-schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Brathähnchen frisch 1 Stk.
Apfelessig 250 ml
Wasser 250 ml
Pfefferkörner 1 EL
Karotten 2 Stk.
Suppengrün frisch 1 Bd
Zucker 1 TL
Öl 3 EL
Mehl 3 EL
Tomatenketchup 3 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Lorbeerblätter 3 Stk.

Zubereitung

1.Das Hähnchen in mundgerechte Stücke hacken (mit Knochen). Wer will kann die Haut entfernen, die wird beim Kochen nämlich lapprig und das ist nicht Jedermanns Sache. Die Karotten schälen und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Alles in eine Schüssel geben, die Lorbeerblätter, die Pfefferkörner, den Essig und das Wasser dazugeben. (Es sollte alles bedeckt sein) Nun gut verschließen und für mindestens 3 Tage in den Kühlschrank stellen.

2.Am Tag des Kochens alles in einen großen Topf geben und mit dem Suppengrün so lange köcheln lassen bis sich das Fleisch ganz leicht von den Knochen löst. Jetzt alles abseihen, den Sud dabei auffangen und das Suppengrün entfernen.

3.3 EL Öl in einem Topf erhitzen und den Zucker darin schmelzen, das Mehl dazugeben und eine goldbraune Einbrenne herstellen. mit ca 500ml Sud aufgießen, ständig ordentlich rühren sonst klumpt es. Alles mit dem Kechup, Salz und Pfeffer und evtl. auch etwas gekörnte Brühe abschmecken, dann das Fleisch wieder dazugeben.

4.Bei Bedarf mit etwas aufgelöster Speisestärke sämig andicken, muss aber nicht sein. Es sollte reichlich Sosse vorhanden sein. Man ist das "Hühner-Ragout" aus dem Suppenteller und am Besten mit selbstgemachten Semmelknödeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „D: Hühnchen sauer“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„D: Hühnchen sauer“