Rührteig: DONAUWELLEN

Rezept: Rührteig:   DONAUWELLEN
Lieblingskuchen meiner Family ... meine Variante
62
Lieblingskuchen meiner Family ... meine Variante
21
9920
Zutaten für
20
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 gr.
Mehl
200 gr.
Zucker
300 gr.
Margarine
5 Stück
Eier Freiland Gr.L
1 EL
Bourbon-Vanillezucker
16 gr.
Backpulver
30 gr. gesiebt
Kakaopulver schwach entölt
3 Gläser
Sauerkirschen leicht gezuckert
CREME:
750 ml
Milch fettarm
2 Päckchen
Bourbon - Vanillepuddingpulver
500 gr.
Margarine
1 Prise
Salz
3 TL
Kakaopulver für die Deko
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
17.01.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1515 (362)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
26,5 g
Fett
25,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rührteig: DONAUWELLEN

ZUBEREITUNG
Rührteig: DONAUWELLEN

1
Aus 750ml Milch und den 2 Päckchen Puddingpulver einen Pudding herstellen. Bei Zimmertemperatur erkalten lassen. (nicht im Kühlschrank, sonst klumpt er bei der weiteren Verarbeitung)
2
Die 3 Gläser Sauerkirschen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Ein Backblech leicht einfetten oder mit Backpapier(Backmatte) auslegen.
Cremeherstellung:
3
Die Margarine (Zimmertemperatur) mit einer Prise Salz kurz aufschlagen. Den Pudding durch ein Sieb passieren und löffelweise unter die Margarine mixen. Jeden Löffel gut durchmixen, bevor der nächste hinzu gegeben wird. Die fertige Creme bis zur letzten Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.
4
Ofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen. Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nacheinander die Eier untermixen. Das gesiebte Mehl löffelweise dazu geben.
Teigherstellung:
5
Den fertigen Teig halbieren. Eine Hälfte auf das Backblech streichen. In die zweite Hälfte das Kakaopulver sieben und verrühren. Dann gleichmäßig auf die helle Teigfläche streichen. Die abgetropften Kirschen nur leicht in den Teig drücken (sinken beim Backen noch ein) und den Kuchen ca. 25 Min. abbacken, herausnehmen und erkalten lassen.
Finish:
6
Auf den kalten Kuchen die Creme verteilen. Dabei die Löcher über den Kirschen zuerst gut füllen und die restliche Creme glatt verstreichen. Jetzt, unter Zuhilfenahme einees Teesiebes, den Kakao für die Deko auf der Oberfläche verteilen (einstauben).
7
Mit einem scharfen Messer, welches immer wieder ins heiße Wasser getaucht werden sollte, 20 - 24 gleichmäßige Stücke aus dem Kuchen schneiden. Evtl. Reste lassen sich prima einfrieren und sind ruck-zuck wieder aufgetaut.

KOMMENTARE
Rührteig: DONAUWELLEN

Benutzerbild von Schlummertopf
   Schlummertopf
Habs dann gestern mal ausprobiert. Es war ein Traum!!! Leicht war sie vor allem wegen den insgesamt 800 Gramm Butter ;-) Habe bei genau dieser menge Kuchen, Schokolade obendrauf getan. Waren dann nochmal 400 g. Mit etwas Butter. Hab die Creme vor dem Bestreichen im Kühlschrank erkalten lassen. Es hätten sogar ein paar Kirschen mehr drauf gepasst. Der Teig ist mit etwas mehr Milch auch sehr cremig geworden,hab dann in die zweite Hälfte 4 EL Kakaopulver getan dann 250 ml und etwas Mehl. Hat alles sehr lecker, einheitlich und harmonisch geschmeckt. Kann ich nur empfehlen. Schmeckt total Hammer. Habe in KB schon 3-4 Rezepte der Donauwelle ausprobiert. Das hier ist das Beste!!! Deswegen natürlich auch 5******
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Hallo Schlummertopf. Vielen lieben Dank für dein Feedback. Wenn`s euch mit "deinen" Abwandlungen geschmeckt hat, ist ja alles prima. wird vielleicht doch auch euer Lieblingskuchen so wie bei uns :-))) GLG ~Geli~
Benutzerbild von Schlummertopf
   Schlummertopf
Habs dann gestern mal ausprobiert. Es war ein Traum!!! Leicht war sie vor allem wegen den insgesamt 800 Gramm Butter ;-) Habe bei genau dieser menge Kuchen, Schokolade obendrauf getan. Waren dann nochmal 400 g. Mit etwas Butter. Hab die Creme vor dem Bestreichen im Kühlschrank erkalten lassen. Es hätten sogar ein paar Kirschen mehr drauf gepasst. Der Teig ist mit etwas mehr Milch auch sehr cremig geworden,hab dann in die zweite Hälfte 4 EL Kakaopulver getan dann 250 ml und etwas Mehl. Hat alles sehr lecker, einheitlich und harmonisch geschmeckt. Kann ich nur empfehlen. Schmeckt total Hammer. Habe in KB schon 3-4 Rezepte der Donauwelle ausprobiert. Das hier ist das Beste!!! Deswegen natürlich auch 5******
HILF-
REICH!
Benutzerbild von PolkaInge73
   PolkaInge73
Diese Donauwellen habe ich dieses Jahr zu meinem Geburtstag gebacken und mit ins Büro genommen. Die Kollegen haben sie quasi inhaliert, so gut haben sie geschmeckt! Sogar mir, mit meinem Fleischgebiß, habe ich 2 Stückchen einverleibt. Dickes Lob für ein schönes Rezept!!! Kleine Anmerkung: Ich hatte nach der Zutatenliste eingekauft und bin dann während des Backens bei Punkt 4 arg ins Trudeln gekommen, ich hatte nämlich keine BUTTER... hab mir dann gedacht das Du sicherlich Margarine meinst und so hab ich es dann auch gemacht! Vielen Dank für dieses schöne Rezept - INES* (P.S.: Hatte ich schon bewertet, sonst würde ich glatt 10 Sternchen geben)
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Test00
   Test00
Leicht und lecker. Klasse. LG. Dieter
Benutzerbild von bergsee
   bergsee
Supertoll, deine Wellen sehen aus wie gemalt und ganz sicher schmecken sie auch so. ***** und GLG. Sylvia :-)

Um das Rezept "Rührteig: DONAUWELLEN" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung