Gänsebraten

Rezept: Gänsebraten
1
03:15
3
6874
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
125 g
Durchwachsener Speck
125 g
Kalbsbrät
1
junge Gans ca. 2.5 kg mit Innereien
5
Zwiebeln
1 El
Butter
3
Äpfel
1
Ei
50 g
Pistazienkerne
Frischen Majoran
4 cl
Calvados
3
Möhren
30 gr
Sellerie frisch
1
Zweig Thymian
1
Lorbeerblatt
0,5 Bund
Petersilie
1
Glas Weiswein
Salz und Pfeffer
1
Fleischbrühe
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.12.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1574 (376)
Eiweiß
10,5 g
Kohlenhydrate
3,1 g
Fett
30,9 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Gänsebraten

ZUBEREITUNG
Gänsebraten

Zuerst die Füllung zubereiten. Den Speck, die Leber und etwas von Fett der Gans würfeln. Die Zwiebeln schälen. 2 Zwiebeln würfeln und in der Butter glasig schmoren. Die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Die Zutaten mischen. Das Ei in einer Tasse verquirlen, unter das Gemisch ziehen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Das ganze dann mit einem Fleischwolf und elektrischen Rührgerät zerkleinern. Klein geschnittenen Speck, Pistazienkerne und Calvados unter die Masse ziehen. Die Gans mit der Masse füllen, zunähen und bei ca. 300 grad in den vorgeheizten Backofen schieben bie sie eine schöne Farbe annimmt. Die Möhren und Sellerie würfeln und zusammen mit den Gänseklein (Innereien) in Butterschmalz anbraten.Mit Weiswein ablöschen, etwas einkochen lassen.Den Sud in einen für die Ganz ausreichenden Bräter gießen. Die Gans dazu geben. Thymian, Lorbeer und Petersilie in den Sud geben. Fleischbrühe dazu gießen bis die Gans bis zur hälfte in der Flüssigkeit liegt. Den Topf schließen und die Gans bei 220 Grad im Backofen etwa 2 Std. garen. Vor den Servieren die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen. Je nach geschmack mit Sahne oder Creme Fresh binden.

KOMMENTARE
Gänsebraten

Benutzerbild von Dschin-dschin
   Dschin-dschin
Oberlecker !!!! So liebe ich ihn. 5 Sterne und viele Grüße
Benutzerbild von WinneBiene
   WinneBiene
Wirklich sehr leckere Zusammenstellung und super Zubereitung. Gibt ohne wenn und aber ☆☆☆☆☆ LG Winne
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Eine sehr leckere Rezeptur werden wir mal Ausprobieren LG Detlef und Moni

Um das Rezept "Gänsebraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung