Beerencocktail mit Spekulatius-Quarkcreme

40 Min leicht
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
TK-Beerenm ischung 200 g
Spekulatius-Kekse 100 g
Sahne oder "Cremefine zum Schlagen" 250 ml
Magerquark 250 g
Ahornsirup 3 TL
Spekulatius- oder Lebkuchengewürz 0,5 TL
Preiselbeerkonfitüre 2 EL
Früchte-Smoothie, z.B. Vie Apfel-Karotte-Erdbeere 100 ml
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
418 (100)
Eiweiß
12,1 g
Kohlenhydrate
11,3 g
Fett
0,2 g

Zubereitung

1.Die gefrorene Beerenmischung auf ein Sieb geben und auf eine passende Schüssel geben. Die Beerenmischung bei Zimmertemperatur auftauen und gut abtropfen lassen.

2.Die Spekulatius-Kekse klein zerbröseln, oder in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle nicht zu fein zerkleinern.

3.Die Sahne (oder Cremefine) steif schlagen. Den Magerquark mit Ahornsirup und Spekulatius- oder Lebkuchengewürz gut miteinander verrühren. Dann die Sahne (oder Cremefine) unterheben. Die Spekulatiusbrösel zum Schluss vorsichtig unter die Quarkcreme ziehen.

4.Für den Beerencocktail die aufgetauten Beeren mit Preiselbeerkonfitüre und dem Früchtesmoothie vermischen. Den Beeren-Cocktail auf 4 Dessert-Gläser verteilen.

5.Die Spekulatius-Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf den Beerencocktail spritzen. Die Gläser mit Folie abdecken und bis zum Verzehr kalt stellen.

6.Vor dem Servieren noch mit einer frischen Himbeere, Schokoladendekor oder Minze garnieren.

7.Tipp: Die Quark-Creme kann auch mit jedem anderen Weihnachtsgebäck (z.B. Zimtsterne, Lebkuchen, etc.) zubereitet werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Beerencocktail mit Spekulatius-Quarkcreme“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Beerencocktail mit Spekulatius-Quarkcreme“