1. richtige Eigenkomposition

Rezept: 1. richtige Eigenkomposition
Schweine-Kürbis-Röllchen mit O+A-Saft-Rotweinsoße
Schweine-Kürbis-Röllchen mit O+A-Saft-Rotweinsoße
00:35
4
471
4
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
2
Schweinerouladen
100 gr.
Kürbis frisch
2 Scheiben
Schwarzwälder Schinken
Pfeffer
100 ml
Orangensaft
100 ml
Apfelsaft
50 ml
Dornfelder Spätburgunder
Zimt, gem. Nelken
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.11.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
171 (41)
Eiweiß
0,5 g
Kohlenhydrate
9,3 g
Fett
0,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
1. richtige Eigenkomposition

ZUBEREITUNG
1. richtige Eigenkomposition

1
Die Hälfte des Kürbisstücks mit dem Sparschäler in dünne Scheiben hobeln (soviel dass das Fleisch gut belegt ist). Rest in kleine Stückchen schneiden.
2
Rouladen waschen und pfeffern. Mit je einer Scheibe Schwarzwälder Schinken, dann mit den Kürbisscheibchen belegen. Dann Rucola-Butter-Stückchen (siehe KB) auf den Rand des Fleisches legen und von der Längsseite her aufrollen. Feststecken.
3
Rouladen in der heißen Pfanne von allen Seiten gut anbraten, dann mit Rotwein, O-Saft und Apfelsaft ablöschen und mit Salz, Zimt und gem. Nelken abschmecken. Kürbisstückchen zugeben und Fleisch schmorren lassen.
4
Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller ruhen lassen. Soße reduzieren lassen und dann pürieren.
5
Spieße entfernen, Rolle anschneiden und anrichten... Bei uns gabs Pommes dazu! Ich könnte mir auch Rinderrouladen gut vorstellen!

KOMMENTARE
1. richtige Eigenkomposition

Benutzerbild von seemannsbeef
   seemannsbeef
Tolles Rezept, 5* LG. Stefan.
Benutzerbild von Kofin
   Kofin
Ja, das kkann ich mir sehr gut vorstellen, sieht auch richtig lecker aus, 5* Lg mike
   z****i
super lecker..............5***** glg chris
Benutzerbild von tina66
   tina66
liest sich sehr interessant- was man doch alles mit Kürbis machen kann. Ich nehme immer hokkaido-Kürbis. 5***** für dich. GLG Tina

Um das Rezept "1. richtige Eigenkomposition" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung