Baiser-Heidelbeerkuchen* vom Blech

25 Min leicht
( 45 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Margarine 250 gr.
Mehl 275 gr.
Stärke 125 gr.
Zucker 150 gr.
Backpulver 3 TL
Milch 100 ml
Eier 4 Stück
Öl 1 EL
Heidelbeeren frisch 500 gr.
Puderzucker 125 gr.
Salz 1 Prise

Zubereitung

1.Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Öl einfetten.

2.Die vier Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eiweiß so lange im Kühlschrank kaltstellen. Das Eigelb mit dem Zucker und der Margarine schaumig rühren, die Prise Salz zugeben. Nach und nach das gesiebte Mehl, die Stärke und das Backpulver untermischen. Die Milch dazugeben. Alles zu einem geschmeidigen Rührteig verarbeiten.

3.Den Rührteig auf dem gefetteten Backblech gleichmäßig verteilen und für ca. 15 Minuten backen.

4.In der Zwischenzeit die Heidelbeeren wasschen, von Stängelansätzen befreuen und gut abtropfen lassen. Das Eiweiß aus dem Kühlschrank holen und richtig schön steif schlagen, dabei den Puderzucker langsam einrieseln lassen. Wenn das Eiweiß gut steifgeschlagen ist, bitte die Heidelbeeren vorsichtig unterheben.

5.Nun die Heidelbeer-Eiweiß-Mischung auf dem Kuchenboden gleichmäßig verteilen und für weitere 15 Minuten bei 200° Ober- und Unterhitze backen bis die Eiweißmasse leicht anbräunt. Kuchen abkühlen lassen und genießen.....

6.Tipp: Anstelle der Heidelbeeren kann man auch Johannisbeeren verwenden, dann aber für den Boden 175 gr Zucker und für die Eiweißmasse 200g Puderzucker verwenden.

Auch lecker

Kommentare zu „Baiser-Heidelbeerkuchen* vom Blech“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Baiser-Heidelbeerkuchen* vom Blech“