Gefüllte Kirsch-peperoncini

2 Min mittel-schwer
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Kirsch-peperoncini rote etwas
Thunfisch Konserve in Öl abgetropft Dose
Kapern Glas
Anchovis Filet Dose
Kidney-Bohnen Konserve Dose
Frischkäse 70% F.i.Tr. Paket
Olivenpaste schwarz glas
Schwein Schinkenspeck roh geräuchert etwas
Weißweinessig etwas
Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Grundrezept: Die Peperoncini, mit Handschuhen und vor geöffnetem Fenster, säubern, oben abschneiden und die Kerne entfernen. Vorsicht nicht einatmen.

2.Version Scharf: 3 - 4 Tage in Weißweinessig einlegen und dann füllen Version weniger Scharf: 15 - 20 Minuten in Weißweinessigwasser kochen und danach erkalten lassen. 50 - 50 %

3.1. Füllung: Anchovis aus der Dose abtropfen lassen und in die Peperoni einlegen. Dann die Kapern 1-3 in die Mitte drücken.

4.2. Füllung: Thunfisch abropfen lassen und kleinpürrieren. Die Kapern ein wenig mit der Gabel zerquetschen und unter den Thunfisch rühren. Die Masse in die Peperoncini füllen.

5.3. Füllung: Thunfisch abtropfen lassen und kleinpürrieren. Die Bohnen abtropfen lassen und mit dem Thunfisch zusammen in die Peperoncini füllen.

6.4. Füllung: Frischkäse und den in kleine Würfel geschnittenen Schinkenspeck zusammenrühren und in die Peperoncini einfüllen.

7.5. Füllung: Vegetarisch Frischkäse und schwarze Olivenpaste miteinander verrühren und in die Peperoncini einfüllen.

8.Die fertigen Peperoncini vorsichtig in Eimachgläser füllen, mit der Öffnung nach oben und mit einfachem Olivenöl bededecken. Dann den Deckel fest draufschrauben. - Sie halten sich, kühl gelagert ca 4 - 6 Monate. - Vor dem Verspeisen mindestenz 2 - 3 Wochen liegen lassen.

9.Perönliche Notiz: Ich habe keine Mengenangaben gemacht, denn in diesem Fall muss jeder wissen wieviel er machen will. Man muss die Menge der Füllungen denen der Peperoncini anpassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gefüllte Kirsch-peperoncini“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gefüllte Kirsch-peperoncini“