Bauernpfandl

Rezept: Bauernpfandl
deftig, rustikal
3
deftig, rustikal
01:30
4
1565
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
300 g
Schweinsschulter oder Schnitzelfleisch
2 Stück
Zwiebeln, mittlere
100 g
Speck, durchzogen im Ganzen
1 EL
Schmalz
Salz, Pfeffer
0,125 l
Rindssuppe zum aufgießen, bei Bedarf etwas mehr
1 Stück
Essiggurkerl, mittleres
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.06.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
921 (220)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
-
Fett
24,9 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Bauernpfandl

Schweinsschulter mit Fisolengemüse

ZUBEREITUNG
Bauernpfandl

1
Zwiebeln schälen und in nicht zu feine Ringe schneiden. Speck von der Schwarte trennen und in Streifen schneiden. Die Schweinsschulter in kleine Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.
2
Essigurkerln in Scheiben schneiden. In einer geeigneten Pfanne das Schmalz erhitzen. Die Speckstreifen darin anbraten lassen und die Zwiebelringe dazugeben.
3
Bei mittlerer Hitze die Zwiebelringe glasig werden lassen. Die gewürzte Schweinsschulter untermischen und goldbraun anbraten lassen.
4
Mit Mehl stauben, mit Rindssuppe aufgießen, aufkochen lassen und zugedeckt fertig köcheln lassen. Bei Bedarf mit etwas Rindssuppe aufgießen.
5
Kurz vor dem Garwerden die geschnittenen Essiggurkerln dazugeben. Mit ganzen gekochten Erdäpfel, welche mit etwas Kümmel bestreut werden direkt mit der Pfanne servieren.

KOMMENTARE
Bauernpfandl

   Calli1
deftige 5 *lein GGLG
Benutzerbild von rosinenschneckele
   rosinenschneckele
Hört sich wirklich sehr lecker an , dafür gibts 5 ***** ......LG, Gabi
Benutzerbild von chefinmaria
   chefinmaria
Dazu noch ein gutes Stück Bauernbrot. Einfach köstlich. LG Maria
Benutzerbild von fussballanja
   fussballanja
sehr lecker und 5*****-verdächtig!

Um das Rezept "Bauernpfandl" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung